Düren - Täter zeigt sich reumütig

Täter zeigt sich reumütig

Von: kin
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zu einer Gefängnisstrafe von neun Monaten auf Bewährung ist am Dienstag ein Mann vor dem Amtsgericht Düren verurteilt worden.

Der Mann war wegen sexueller Nötigung angeklagt. Das Opfer litt immer noch so stark unter den Folgen der Tat, dass die junge Frau sich nur in Begleitung zweier Justizbeamter in den Gerichtssaal gewagt hatte.

Die Frau wollte aus Norddeutschland nach Düren ziehen. Der Angeklagte gab sich zunächst als freundlicher, hilfsbereiter Nachbar aus, wollte aber schließlich sein Opfer zum Beischlaf überreden und hat die Frau auch belästigt.

Zunächst hat der Mann die Tat vor Gericht abgestritten, am Schluss legte der Angeklagte aber doch ein Geständnis ab und zeigte sich reumütig und zerknirscht. Der Mann war nicht vorbestraft. Der Staatsanwalt hatte neun Monate auf Bewährung gefordert, der Verteidiger bat um ein „mildes Urteil”.

Das Opfer ist übrigens letztendlich doch nicht in die Wohnung nach Düren gezogen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert