Nideggen - Streit um Schulleitung verschärft sich

AN App

Streit um Schulleitung verschärft sich

Von: Burkhard Giesen
Letzte Aktualisierung:

Nideggen. Es bleibt dabei: Der Rat der Stadt Nideggen hat sich erneut für Georg Lauf als neuen Leiter der Realschule Nideggen ausgesprochen - wohl wissend, dass die Bezirksregierung möglicherweise anders entscheiden wird.

Ursprünglich sollte die Stelle schon im Jahr 2006 besetzt werden. Damals hatte sich die Bezirksregierung für eine inzwischen 61-jährige Mitbewerberin entschieden, die aber von der Stadt Nideggen abgelehnt worden ist. Im Februar 2007 folgte eine Neuausschreibung der Stelle, gegen die die Bewerberin klagte - und damit Erfolg hatte. Die Stelle ist nun von der Bezirksregierung noch nach altem Recht der Bestenauslese ohne Mitspracherecht der Kommune zu besetzen.

Unterstützung des Rates

Dennoch hat der Stadtrat am Dienstag in nicht-öffentlicher eine klare Unterstützung für Georg Lauf signalisiert, der die Schule seit drei Jahren kommissarisch leitet. Und das offenbar auch zur Zufriedenheit von Eltern und Lehrerkollegen. So ist inzwischen auch die Schulpflegschaft der Realschule tätig geworden und hat in einem Brief an Schulministerin Barbara Sommer eindringlich darum gebeten, dass Lauf „nun endlich zum Schulleiter ernannt wird”, zumal er die Realschule schon jetzt „mit hoher Kompetenz” leite.

Noch deutlicher als die Eltern selbst werden die Lehrer, die gemeinsam ebenfalls an die Ministerin geschrieben haben. „Die Erfolge der letzten drei Jahre sind maßgeblich auf Herrn Laufs hohe und motivierende Führungskompetenz zurückzuführen”, schreiben die Lehrer der Ministerin. Auch in schwierigen Zeiten habe er sich durch „sein besonnenes und sachorientiertes Krisenmanagement” bewährt.

„Erfolgreiche Zusammenarbeit”

„Diesen Schulleiter brauchen wir jetzt und in Zukunft. Warum sollte solch eine erfolgreiche Zusammenarbeit beendet werden?”, fragen die Lehrer die Ministerin, von der sie „auch im Hinblick auf Kontinuität an unserer erfolgreichen Schule” erhoffen, „dass Herr Lauf bald zu unserem offiziellen Schulleiter ernannt wird”.

Dass die Bezirksregierung dem Wunsch allerdings folgen wird, ist eher unwahrscheinlich. Sie ist gezwungen, das alte Besetzungsverfahren aus dem Jahr 2006 neu aufzugreifen. Eine Neubeurteilung der Bewerber ist dabei nicht vorgesehen. Damit fällt die dreijährige kommissarische Leitungsfunktion in der Beurteilung von Georg Lauf unter den Tisch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert