Merzenich - Spur der Zerstörung: Autoaufbrecher knacken 26 Wagen

Spur der Zerstörung: Autoaufbrecher knacken 26 Wagen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
symbol autoknacker auto aufbruch
Gewaltsamer Aufbruch: Autoknacker am Werk. Archivbild: dpa

Merzenich. Riesiger Schaden, kaum Beute: Eine regelrechte Aufbruch-Orgie begingen unbekannte Autoknacker am Dienstag auf dem Parkplatz der S-Bahn-Haltestelle Merzenich. 26 Fahrzeuge wurden dort am Vormittag gewaltsam geöffnet. Die Beute war geradezu lächerlich gering.

Um 14.30 Uhr erhielt die Polizei einen ersten Hinweis auf mehrere aufgebrochene Fahrzeuge auf dem Großparkplatz an der Merzenicher Heide. Daraus wurde vor Ort eine umfangreichere Anzeigenaufnahme an 26 Autos. Der Gesamtschaden ist nach Angaben der Polizei Düren immens und dürfte mehr als etwa 13.000 Euro betragen. Vermutlich schugen die Diebe die Seitenscheiben mit einem Pflasterstein ein, der auf der Rückbank eines der beschädigten Autos gefunden wurde.

Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände ist dagegen gering. „Offenbar hatten der oder die Täter mehr erwartet“, heißt es im Polizeibericht. Gestohlen wurden ein Navigationsgerät, ein USB-Stick aus dem Anschluss eines Autoradios sowie eine Packung Schokoriegel aus einem Handschuhfach.

Die Polizei sucht nun Zeugen, denen am Dienstag verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. So hatte eine Zeugin kürzlich einen schwarzen Audi beobachtet, dessen Insassen sich offenbar für die abgestellten Autos interessiert hatten. An zwei der aufgebrochenen Wagen wurden darüber hinaus X-förmige Filzstift-Markierungen gefunden.

Hinweise werden erbeten an die Einsatzleitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert