Gladbach - Sitzung der KG „Verdötschte Glabige“: Jecke Weiber in Feierlaune

Sitzung der KG „Verdötschte Glabige“: Jecke Weiber in Feierlaune

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
4833307.jpg
Schon beim Einzug gefeiert: Guido Cantz hatte Mühe, die Bühne in der Festhalle zu erreichen. Foto: kel

Gladbach. Prominente Namen auf den Fahrzeugen schon auf dem Parkplatz vor der Gladbacher Festhalle: Der Tourbus der Paveier, der Porsche von Guido Cantz und ein Wohnmobil von Jean Pütz. Moment, Jean Pütz? Ist der Hobbytheker in die Bütt umgestiegen? Nein, denn das vermeintliche Wohmobil entpuppte sich als Imbisswagen, der einem Herrn Jean Pütz aus Bürvenich gehört.

Aber die anderen beiden Fahrzeuge führten auf die richtige Spur. Die Paveier sorgten für stimmige Karnevalsmusik bei der Damensitzung der KG „Verdötschte Glabige“, ebenso wie die Räuber, die Rabaue, Hätzblatt und die Swinging Funfares. Und wenn die über 600 jecken Weiber gerade nicht sangen, dann lauschten sie entweder dem Sitzungspräsidenten Hans-Jürgen Berendes oder aber sie begrüßten frenetisch beispielsweise Guido Cantz. Der hatte es schwerer, durch die Reihen bis zur Bühne zu kommen als danach die Damen in seinen Bann zu ziehen.

Ruhe bewahren!

Lediglich das Gewusel ständig verschwindender und wiederkehrender Mitglieder des Elferrates hinter seinem Rücken weckte leise Zweifel in ihm und brachte ihn zur bangen Frage, ob er vielleicht jetzt hier selber bei „Verstehen Sie Spaß“ sei. Was einen wie Cantz aber nicht aus der Ruhe bringt. Und schon gar nicht die Damen in Gladbach.

Die feierten unverdrossen unter anderem mit dem Tanzkorps Sr. Tollität Luftflotte, den Dancing Devils, Klaus und Willi, den Neffeltaler Lady-Krachern, dem Tanzpaar Carolin und Marius und den Domstürmern. Gefeiert wurden auch die eigenen Kräfte von den beiden Garden. So hatte Vorsitzender Stephan Fröhling allen Grund, mit dem Verlauf der 19. Damensitzung zufrieden zu sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert