Sechs Arbeitstage lang Berufspraxis geschnuppert

Letzte Aktualisierung:
Zwölf Schülerinnen und Schü
Zwölf Schülerinnen und Schüler der Christophorus-Schule haben in einem Praktikum wichtige Berufserfahrung gesammelt.

Düren. Die Christophorus-Schule Düren, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung”, nahm in diesem Jahr zum bereits vierten Mal an dem Projekt „Zukunft fördern” teil. Dieses Projekt wird von der Stiftung „Partner für Schule NRW” angeboten.

In diesem Jahr standen hierbei die praktischen Erfahrungen in der Arbeitswelt im Vordergrund. Die Berufspraxisstufe der Christophorus-Schule mit den beiden Schulleiterinnen Martina Weise-Küppers und Mechthild Heisinger entschied sich für die Zusammenarbeit mit dem „Sozialwerk Dürener Christen” und der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW).

Zwölf haben mitgemacht

Im Rahmen eines spannenden Praktikums konnten insgesamt zwölf Schülerinnen und Schüler der Berufspraxisstufe einen Einblick in die Arbeitsfelder Floristik, Holz- und Metallverarbeitung, Gartenarbeit, Friseurhandwerk, Lagerarbeit sowie den Bereich Hauswirtschaft gewinnen.

Darüber hinaus wurden mögliche Konflikte, die in der Arbeitswelt vorkommen können, in Rollenspielen dargestellt und aufgearbeitet. Ein weiterer Inhalt dieser Maßnahme war eine zielorientierte Gruppenarbeit, in der die Teamfähigkeit im Vordergrund stand. Begleitet wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den insgesamt sechs Arbeitstagen von Mitarbeitern des Sozialwerks Dürener Christen und der Fortbildungsakademie. Im Anschluss an das Praktikum , dass allen Schülerinnen und Schülern sehr viel Spaß gemacht hat, fand eine Präsentation der Praktikumseindrücke und der Ergebnisse statt. Zu dieser Präsentation haben die stolzen Praktikantinnen und Praktikanten die ganze Berufspraxisstufe, Lehrer und die Schulleitung.

Wichtige Erfahrungen

Während dieser Präsentation wurde sehr deutlich, wie vielfältig die gesammelten Erfahrungen und Einblicke waren.

Neben der Herstellung der Werkstücke, die von den Gästen bewundert werden konnten, fanden auch sehr viele gruppendynamische Prozesse statt, von denen die Praktikantinnen und Praktikanten auf ihrem weiteren Weg vielfach profitieren können.Insgesamt war das Praktikum für alle Schülerinnen und Schüler der Christophorus-Schule ein voller Erfolg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert