Düren - Schwimmen und entspannen

Schwimmen und entspannen

Von: Dietmar Engels
Letzte Aktualisierung:
jesuitenhof_bu
Offiziell steht der neue Whirlpool im Hallenbad Jesuitenhof erst ab Samstag zur Verfügung. Diese jungen Damen durften ihn aber gestern anlässlich der Vorstellung des neuen Wellnessbereiches schon einmal ausprobieren. Foto: Dietmar Engels

Düren. Rund 200.000 Euro haben die Stadtwerke Düren in die Modernisierung des Wellnessbereiches im Hallenbad Jesuitenhof investiert. Das Ergebnis der sechsmonatigen Umbau- und Modernisierungsarbeiten kann sich sehen lassen.

Im Sommer 2010 war im alten Wellnessbereich ein größerer Wasserschaden aufgetreten. Sowohl der Betonboden wie auch die Stahlarmierung wurden dabei stark in Mitleidenschaft gezogen. „Deshalb haben wir uns nach Prüfung durch einen Statiker dazu entschlossen, den Bereich umgehend zu erneuern. Durch den Schaden war - wie die Untersuchung ergab - die Statik nicht mehr sichergestellt”, erläuterte am Mittwoch Prokurist Winfried Zach, bei den Stadtwerken zuständig für die Trinkwasserversorgung und das Hallenbad. Parallel zum Abriss der schadhaften Bauteile haben wir mit den Planung des neuen Wellnessbereiches begonnen”, so Zach weiter.

Das Glanzlicht: Ein Whirlpool

Ein Glanzlicht im modernisierten Bereich ist der Whirlpool mit einem Durchmesser von 2,4 Metern Durchmesser. Sechs Personen können sich darin vom Wasser umsprudeln lassen. Es sind auch zwei Duschen mit Kneippschlauch vorhanden. Die neue Dampfsauna bietet 15 Personen Platz. Zugang und Innenraum sind so gestaltet, dass auch Gehbehinderte hier ein Dampfbad nehmen können. Während die alte Sauna mit Kunststoffwänden ausgestattet war, wurden die Wände nun hochwertig gefliest.

SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke: „Wir haben den Bodensockel entfernt und eine große Verbindungstür eingesetzt. Damit können nun auch Rollstuhlfahrer die Sauna problemlos nutzen.” Ergänzt wird das Wellnessangebot durch den unmittelbar angrenzenden Fitnessraum. Auch der Judoraum unterhalb des Whirlpoolbereiches kann nach abgeschlossenen Sanierung wieder in vollem Umfang genutzt werden.

Die schwimmbegeisterten Erholungssuchenden wird es freuen, dass sich die neuen Angebot nicht im Eintrittspreis niederschlagen. Eine Tageskarte für Kinder und Jugendliche kostet nach wie vor drei Euro, eine Tageskarte für Erwachsene vier Euro (am Wochenende jeweils 50 Cent mehr).

Offiziell in Betrieb genommen wird der neue Wellnessbereich an diesem Samstag. Am Whirlpool müssen noch Geländer angebracht werden. Das soll im Laufe des heutigen Tages und morgen geschehen.

180.000 Schwimmgäste im vergangenen Jahr

Das Hallenbad Jesuitenhof ist gut ausgelastet. Im vergangenen Jahr wurden rund 180000 Badegäste gezählt, davon rund 60000 Schülerinnen und Schüler, die hier Schwimmunterricht bekommen.

Nicht zuletzt wegen der moderaten Eintrittspreise ist der Betrieb bei weitem nicht kostendeckend. Die Stadt Düren wendet rund eine Million Euro für Erhaltung und Betrieb des Bades auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert