Radarfallen Blitzen Freisteller

Schwimmbecken in Merken soll saniert werden

Letzte Aktualisierung:

Düren. Das Lehrschwimmbecken in Merken soll nun doch nicht wie geplant zu einer Sporthalle umgebaut, sondern saniert werden.

Dazu sollen in den Doppelhaushalt 2012/13 insgesamt 400.000 Euro bereitgestellt werden. „Nach vielen Gesprächen mit örtlichen Parteivertretern haben wir gemerkt, wie wichtig das Becken für die Infrastruktur des Stadttteils ist”, sagten die beiden Fraktionsvorsitzenden Karl-Albert Eßer (CDU) und Hubert Cremer (FDP).

Gerade die Merkener sollten angesichts der Tagebau-Entwicklung nicht den Eindruck haben, die Stadt lasse sie mit ihren Problemen im Regen stehen. Derzeit ist das Lehrschwimmbecken aufgrund eines Risses im Boden geschlossen. Mit Investitionen von je 200.000 Euro dieses und nächstes Jahr könnte die Funktionsfähigkeit des Bades wieder hergestellt werden.

Offen sei noch, inwieweit sich der Förderverein der Schule künftig um das Lehrschwimmbecken kümmern könne. CDU und FDP setzen darauf, dass „mit Blick auf die Nutzung der Mehrzweckhalle bald ein Vertrag zwischen Stadt und den die Halle nutzenden Klubs geschlossen werden kann”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert