Kreuzau - Schwestern gehen aufeinander los

Schwestern gehen aufeinander los

Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Zum handfesten Familienstreit zwischen zwei 57 und 60 Jahre alten Schwestern ist es am Dienstag in Drove gekommen. Auslöser war offenbar der Verbleib von zwei Hauskatzen der älteren bei der jüngeren Schwester.

Laut Polizei war die 60-Jährige von ihrer jüngeren Schwester an der Haustür angegriffen worden. Sie hatte sie zunächst an den Haaren gezogen, dann zu Boden gerissen und am ganzen Körper getreten. Die Frau lief auf die Straße und rief um Hilfe. Die 57-Jährige verfolgte sie dann mit dem Auto.

Schließlich, so die Polizei weiter, sei die jüngere Schwester vorsätzlich vor das Auto der alteren Schwester gefahren und dann nach Hause gefahren. In Bilstein konnte die 57-Jährige dann angetroffen werden. Sie gestand den Vorfall weitestgehend ein.

Die Staatsanwaltschaft Aachen ordnete die Sicherstellung des Führerscheins an. Wegen einer aktuellen Erkrankung wurde die 57-Jährige in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert