Schulbusfahrer mit 0,45 Promille am Lenkrad

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Bei Schulbuskontrollen hatten die eingesetzten Beamten des Verkehrsdienstes eine gute Nase. Sie witterten in der Atemluft eines Busfahrers eine Alkoholfahne, und der anschließende Alcotest gab ihnen Recht.

Seit Beginn des Schuljahres in der vergangenen Woche führt die Polizei wieder verstärkt Verkehrsüberwachungsmaßnahmen im Bereich der Schulen und der bekannten Schulwege im Kreisgebiet durch. Davon waren am Montagmorgen 18 Busse betroffen, die im Schülersonderverkehr eingesetzt sind.

Zu den überprüften Fahrzeugen gehörten auch zwei Schulbusse, die am Schulzentrum in Jülich an der Linnicher Straße kontrolliert wurden und bei denen es zu Beanstandungen kam. Ein 45 Jahre alter Kraftfahrer aus Geilenkirchen fiel den Ordnungshütern ganz besonders auf, weil er offenbar alkoholisiert am Steuer eines mit Schülerinnen und Schülern besetzten Busses saß.

Anstatt des für ihn als Schulbusfahrer geltenden Alkoholverbotes wies das Alcotestgerät für ihn einen Wert von 0,48 Promille aus. Ihm wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt, außerdem wurde der Vorfall zur Anzeige gebracht.

Wegen mangelhaft befestigter Sitze musste ein weiterer Bus beanstandet werden. Gegen den Fahrer und den Halter des Beförderungsmittels wurden ebenfalls Anzeigen erstattet.

Am Dienstagmorgen wurden erneut 13 Schulbusse im Kreisgebiet von der Polizei kontrolliert, wobei keine Beanstandungen zu verzeichnen waren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert