Schneller Fahndungserfolg: Polizei hat die Bankräuber

Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Überfälle auf zwei Geldinstitute am 29. Juli im Stadtteil Lendersdorf und am Dienstag an der Zülpicher Straße sind aufgeklärt. Die Polizei hat zwei 20 Jahre alte Männer aus Düren unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen.

Nach dem Überfall auf die Filiale der Sparkasse hatte die Polizei eine groß angelegte Fahndung eingeleitet, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war. Im Rahmen dieser Fahndung wurden die beiden Dürener im Bereich der Ortslage Derichsweiler mit ihrem Auto angehalten und überprüft.

Bei der Durchsuchung des Wagens und den anschließenden Ermittlungen, die bis in die späten Abendstunden dauerten, wurden bei ihnen u.a. Tatkleidung, Bewaffnung und Teile des geraubten Geldes gefunden. Die dadurch unter dringenden Tatverdacht geratenen Männer legten schließlich Geständnisse ab.

Sie räumten darin ein, nicht nur gemeinsam die beiden Geldinstitute, sondern darüber hinaus auch bereits am 18. Juni eine Tankstelle in der Ortschaft Selhausen überfallen zu haben. Einer der Täter gab außerdem zu, am 22. Juli in der Ortschaft Heistern einen Pizzaboten beraubt zu haben.

Als Motiv für ihre Taten gaben die Beschuldigten Geldnot an. Sie wollten mit der Beute einen bereits gebuchten Urlaub finanzieren. Die beiden 20-Jährigen, die eine langjährige Freiheitsstrafe zu erwarten haben, werden heute dem Haftrichter vorgeführt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert