bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Schizotyp in vielen Rollen

Von: Elmar Farber
Letzte Aktualisierung:
ceylan_bu
„Schizo-Terk” Bülent Ceylan überzeugt das Dürener Publikum mit Dialekt, Charme und Wandlungsfähigkeit. Foto: elfa

Düren. Kurzärmliges T-Shirt, ganz in Schwarz gekleidet, springt Bülent Ceylan auf die in Rauch gehüllte Bühne und lässt die schon längst zum Markenzeichen gewordenen langen Haare durch die Luft wirbeln. Aus den Lautsprechern dröhnen kreischende E-Gitarren und rasend schnelle Basstrommeln.

Der Auftakt eines Comedy-Abends mit dem Mannheimer Kleinkünstler ist wie ein gutes Heavy-Metal-Konzert. Doch im nächsten Moment steht der wüste Rocker bereits genussvoll schmunzelnd auf der Bühne, streift sich die wilde Mähne zum Zopf zurück, mustert das Publikum in der voll besetzten Arena Kreis Düren eingehend und sieht dabei aus wie der perfekte Schwiegersohn.

Er sei halt ein „Schizo-Typ” und ein wenig durchgeknallt, verrät der 34-Jährige, der im vergangenen Jahr den Deutschen Comedypreis als Bester Newcomer erhielt. Keine schlechte Voraussetzung, um in die unterschiedlichen Rollen zu schlüpfen, mit denen Ceylan seine Fans immer wieder begeistert. Beispielsweise als Anneliese, die ein exklusives Pelzgeschäft in „Moannem” betreibt, dafür „alles verarbeitet, was der Metzger nicht braucht” und sich über die frisch eingetroffenen Ozelot-Waschlappen für ihr Chalet in Davos freut. „Egal wie der Dachs steht, Hauptsache, er liegt gut um den Hals.”

Oder der türkische Supermarktbesitzer Aslan, der sich - Allah hilf! - damit herumschlagen muss, dass seine Tochter einen sächsischen Freund mit nach Hause gebracht hat. Selbstverständlich durften auch die anderen Figuren Ceylans wie Dumpfbacke Harald, Ober-Macho Hassan, Schamane Karl-Heinz Huck und Gräfin Erika wieder Klartext mit starkem Akzent reden. Und auch der ewig gestrige „Hausmeeschder” Mompfred Bockenauer war wieder mit von der Partie, um seine Weltsicht zum Besten zu geben: „Ich bin wirklich kein Rassist, ich akzeptiere jeden Deutschen.”

Ceylans Stärke liegt neben dem dialektbedingten Wortwitz vor allem darin, nahtlos in die widersprüchlichsten Rollen zu schlüpfen und diese gekonnt mit zahlreichen Klischees zu überzeichnen. Dabei gelingt es dem Comedian, der eine deutsche Mutter und einen türkischen Vater hat, dank seiner Herkunft stets politisch korrekt zu bleiben. Zwischen den Kulturen stehend kann er viel freier mit seinen Figuren - vom Altnazi bis zum Gettotürken - umgehen, und auch das Publikum darf sich mit gutem Gewissen amüsieren. Ceylan besticht dadurch, kontroverse Dinge beim Namen zu nennen, ohne dabei unter die Gürtellinie gehen zu müssen. Seine Provokationen sind bissig aber nicht verletzend und letztendlich immer auch versöhnend.

Eine weitere Stärke Ceylans liegt in der improvisierten Kommunikation mit dem Publikum. Kaum eine fallende Flasche oder ein aufstehender Gast, der nicht (entsprechend der gerade auf der Bühne stehenden Rolle) kommentiert wird. Das Publikum war von der ersten bis zur letzten Minute begeistert und bedankte sich mit tosendem Applaus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert