„Santiano“ gastiert erneut in der Arena Kreis Düren

Letzte Aktualisierung:
7045047.jpg
Die höchste erfolgreiche Gruppe „Santiano“ (hier bei einem Konzert in der Hamburger Fischauktionshalle) gibt am 7. April zum zweiten Mal ein Konzert in der Arena Kreis Düren. „Mit den Gezeiten“ ist Abend überschrieben. Foto: Frank Dudeck

Düren. „Santiano“ bleibt auf der Erfolgswelle. Nach dem ausverkauften Konzert im letzten April kommen die Hit-Piraten am Montag, 7. April, „Mit den Gezeiten“ in die Arena Kreis Düren. Die fünf gestandenen Musiker präsentieren ihre unvergleichliche Mischung aus Shanty, Rock, Pop und Irish Folk und entfesseln dabei das Rauschen der Wellen, den Wind in den Segeln und die Sehnsucht der Seefahrt.

„Santiano“ ist es gelungen, ein traditionelles Genre mit frischem Wind und neuem Leben zu füllen. Klassische Seemannsweisen verbindet die norddeutsche Band mit Rock und Pop, in ihre Musik webt sie gekonnt Anleihen keltischer Musik und traditioneller Volkslieder ein und lässt sich von Rock’n’Roll ebenso inspirieren wie von Irish Folk.

Eindringlich und kraftvoll

Egal, ob es sich um eigene Kompositionen oder Klassiker wie „Whiskey in the Jar“ oder „Irish Rover“ handelt, die Gruppe hat ihren ganz eigenen Santiano-Sound kreiert. Mal wild, mal wehmütig, aber immer eindringlich und kraftvoll erzählen die Musiker mit ihren dunklen, ruhigen Stimmen vom Seemannsleben und vom Meer: Anker werden gelichtet, Segel gesetzt und immer wieder spürt man die Sehnsucht, den Abschiedsschmerz, aber auch die Fröhlichkeit geselliger Runden in ihren Liedern.

Mit dieser ganz besonderen Musik haben sich Björn Both (Gitarre, Bass), Hans-Timm Hinrichsen (Gitarre, Bass, Drums), Axel Stosberg (Mundharmonika, Percussion), Andreas Fahnert (Gitarre) und Pete Sage (Geige, Mandoline) innerhalb kürzester Zeit eine riesige Fangemeinde ersungen und erspielt: Aus dem Stand heraus erreichten sie mit ihrem ersten Album „Bis ans Ende der Welt“ Platz 1 der Charts und füllten landaus, landein die Konzerthallen in ganz Deutschland.

Von Erfolg zu Erfolg

Kaum jemand hat Anfang 2012 damit gerechnet, dass dieses neue und ungewöhnliche Musikprojekt namens „Santiano“ so beeindruckend startet. Heute weiß man: Es war nur die Ruhe vor dem Sturm. Nach Doppel-Platin für das Debüt-Album, einer ausverkauften Tournee und einem Echo legt die Band nach: Auch ihr im Mai 2013 veröffentlichtes zweites Album „Mit den Gezeiten“ erreichte innerhalb kürzester Zeit Platz 1 der offiziellen deutschen Albencharts. Der Ritt auf der Erfolgswelle geht weiter!

Dabei fing alles eigentlich ganz anders an: Es war an einem Abend, an dem die Sterne im Zeichen der Musik standen und sich fünf Männer im Alter zwischen 40 und 60 auf einem Fest trafen. Es wurde gelacht, es wurde erzählt und vor allem wurde gefeiert. Irgendwann griff man – wie sollte es anders sein – zu den Instrumenten.

Spontane Gründung

Aus den fünf Bekannten formierte sich spontan eine Band. Dieser Moment war die „ “ „ “ Geburtsstunde von „Santiano“. Und eigentlich machen die fünf Vollblutmusiker auch heute nichts anderes, als gemeinsam zu musizieren und ihre Liebe zur Musik mit viel Begeisterung und Leidenschaft auszuleben – nur spielen sie jetzt eben auf den großen Bühnen und vor riesigem Publikum.

Karten für das Konzert gibt es in den Preiskategorien 54,90, 49,90 und 44,90 Euro. In Düren sind Tickets bei der Agentur Schiffer, Kaiserplatz 12-14, erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert