Salonorchester Rurland serviert klingende Leckerbissen

Letzte Aktualisierung:
6774799.jpg
Mehr besinnlich, mal heiter, mal schwungvoll. Die Mitglieder des Salonorchesters Rurland stimmten die Besucher im Festsaal des Schenkel-Schoellers-Stifts auf das Weihnachtsfest ein.

Düren. Wahrlich, es weihnachtete sehr beim Konzert des Salonorchesters Rurland im Schenkel-Schoeller-Stift. Die adventliche- und vorweihnachtliche Stimmung war nicht nur im bis zum letzten Platz gefüllten Festsaal zu spüren, sonder auch in der gesamten Einrichtung.

Von bekannten und weihnachtlichen Liedern, auch zum Mitsingen, bis zur „Petersburger Schlittenfahrt“ von R. Eilenberg zog das Salonorchester das Publikum in den Bann der Musik und der Gemeinsamkeit.

Festliche und fröhlich

Unter dem Dirigat von Jürgen Reimann verbreitete das Salonorchester Rurland ein musikalisches Feuerwerk an festlicher, fröhlicher aber auch demütiger weihnachtlicher Stimmung-, aber auch Besinnlichkeit und Beschaulichkeit.

Die Solistin des Konzertnachmittages, Claudia Schitzel-Reimann am Waldhorn, nahm die Zuhörer mit dem Werk von C. Saint Seans „der Schwan“ mit in eine bezaubernde Welt der Musik.

Alle sangen mit

Auch die Gäste im Festsaal wurden in das Geschehen eingespannt. „Singt mit“ lautete die Devise und alle sangen mit. Durch das Programm führte in gekonnter Manier Dr. Herbert Wilmsen, der als Premiere eine Weihnachtsgeschichte darbot.

Mit dem Hinweis auf das Neujahrskonzert, das am Sonntag, 5. Januar, um 15 Uhr mit dem traditionellen Sektempfang beginnt, wünschte der Leiter der Einrichtungen Hans-Joachim Thiem allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr 2014.

Thiem: „Wir sind sehr dankbar, dass wir im Schenkel-Schoeller-Stift so ein hohes Maß an Kultur anbieten dürfen. Vom Theater bis zum Jazz, Bigband-Musik, heute traditionelle Weihnachtsmusik mit allen ihren Facetten. Und das alles lässt sich nur durch ehrenamtliches Engagement verwirklichen. Dafür möchten wir uns bei allen Beteiligten herzlich bedanken.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert