Rote Handtaschen als Protestsignale

Von: mv
Letzte Aktualisierung:

Düren. Das gab es noch nie in Düren: Frauen gehen mit knallroten Handtaschen auf die Straße und fordern so gleichen Lohn für gleiche Arbeit.

Die Forderung ist steinalt, aber der Name und die Formen des Protests sind neu. „Equal Pay Day” ist in allen großen Städten Deutschlands am Samstag, 21. März. Und Düren ist mit Aktionen in der Fußgängerzone (11 bis 13 Uhr) dabei.

Mit Entsetzen reagiert die Öffentlichkeit jedes Mal, wenn wieder vorgerechnet wird, dass Frauen im Durchschnitt 23 Prozent weniger verdienen als Männer.

Die Frauenbeauftragte der Stadt Düren, Gilla Knorr, weiß: Von Anfang an werden Frauen niedriger eingestuft. Sie bekommen in der freien Wirtschaft weniger als ihre Kollegen und rackern sich länger als Praktikantinnen ab. Die Ungleichbehandlung ist subtil, doch viele Frauen wollen sich das nicht mehr gefallen lassen. Karin Bernhardt vom DGB, Region NRW Süd-West, unterstützt die Aktion und wird am 21. März ebenfalls eine rote Handtasche rauskramen.

Frauen mit roten Taschen werden auch belohnt. Sie bekommen am Aktionstag in mehreren Cafés und Gaststätten Dürens zehn Prozent Rabatt.

Das Datum wurde gewählt, weil am 21. März Frauen endlich das Geld in der Tasche haben, für das Männer knapp drei Monate weniger gearbeitet haben. Und Frauen, die weniger verdienen, bekommen eines Tages auch weniger Rente. Ministerin Ursula von der Leyen und andere Prominente unterstützen den Kampf gegen Lohnunterschiede und wollen eine öffentliche Diskussion in Gang setzen. Dazu werden auch Postkarten verschickt: An die Bundeskanzlerin, mit Forderungen wie „ein Gleichstellungsgesetz für die Privatwirtschaft”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert