Roller kollidiert mit Auto: 60-Jähriger schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein 60 Jahre alter Rollerfahrer aus Eschweiler ist am Montagmittag auf der Bundesstraße 264 bei Derichsweiler schwer verletzt worden. Er war gegen die Seite eines Autos geprallt und gestürzt.

Nach bisherigen Feststellungen fuhr eine 67 Jahre alte Autofahrerin aus Weilerswist zunächst auf der Langerweher Straße (B264) von Langerwehe in Richtung Düren. In Höhe der Einmündung zur Dampfmühlenstraße musste die Frau zunächst bei Rot an einer Ampel halten. Als sie anfuhr, kam es zu der Kollision mit dem Rollerfahrer.

Der war offenbar auf der B264 ebenfalls in Richtung Düren auf dem parallel zur Fahrbahn verlaufenden Radweg gefahren. Allerdings geriet er nach links auf die Straße und prallte gegen die rechte Seite des Autos und stürzte.

Bei dem Sturz zog sich der Zweiradfahrer so schwere Verletzungen zu, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Wie es zu dem Kontakt zwischen Roller und Wagen kam, steht noch nicht fest. Während der Fahrt hatte der Rollerfahrer eigenen Angaben zufolge sein Mobiltelefon als Navigationsgerät benutzt. Eine Befragung des Mannes steht noch aus. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert