Radarfallen Blitzen Freisteller

Rinderherde überrascht Autofahrer

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Ein 24-jähriger Autofahrer aus Nideggen ist am frühen Donnerstagmorgen mit einem Rind kollidiert.

Das Tier gehörte zu einer Herde, die eine unbeleuchtete Landstraße blockierte. Kurz vor vier Uhr fuhr der 24-Jährige die L 249 von Nideggen in Fahrtrichtung Kreuzau. In Höhe der Ortschaft Boich wurde der Fahrer dann von einer ganzen Rinderherde überrascht, die unvermittelt auf der Straße im Dunkeln stand.

Ungebremst erfasste das Auto mit der Frontseite eines der Tiere, das den heftigen Zusammenprall nicht überlebte. Der 24-Jährige hatte angesichts der Umstände noch Glück. Er wurde durch Splitter der beschädigten Frontscheibe im Gesicht getroffen, konnte aber später das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Sein erheblich beschädigtes Auto wurde abgeschleppt. Die Herde wurde wieder auf die in der Nähe liegende Weide gebracht. Wie die Tiere entweichen konnten, ist derzeit noch nicht geklärt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert