Langerwehe - Renata Thiele liest auf dem Rymelsberg aus ihrem Aachen-Krimi

CHIO-Header

Renata Thiele liest auf dem Rymelsberg aus ihrem Aachen-Krimi

Letzte Aktualisierung:
17232693.jpg
Renata A. Thiele liest in St. Martin aus ihrem Krimi. Foto: Thiele

Langerwehe. Eine chaotisch-liebenswerte Protagonistin, mysteriöse Nachbarn und der Komponist Frédéric Chopin: Die Autorin Renata A. Thiele verbindet in ihrem zweiten Roman kriminalistisches Feingespür mit historischen Fakten rund um Aachen. Den Leser erwartet eine Zeitreise in das Jahr 1834, als sich internationale Musiker und Künstler anlässlich des Niederrheinischen Musikfestes in der Kaiserstadt versammelten.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein Notenmanuskript von Chopin mit einer persönlichen Zeichnung des Komponisten.

Am Sonntag, 22. Juli, 17 Uhr, findet die Lesung in der Alten Kirche auf dem Rymelsberg in Langerwehe statt. Begleitet wird die Autorin am Klavier von Dimitrios Zisimou, dem Schüler des Musikprofessors Heribert Koch, der mit Werken von Frédéric Chopin den musikalischen Rahmen schafft. Die Lesung gehört zum Programm der „Sommerkonzerte in St. Martin“, veranstaltet von der Pfarrgemeinde St. Martin.

 

Die Homepage wurde aktualisiert