Reifendieb mit nasser Hose erwischt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Statt mit gestohlenen Autoreifen davonzufahren, mussten zwei Reifendiebe den Donnerstagabend im Dürener Polizeirevier verbringen - einer davon mit nassen Beinkleidern.

Kurz nach 20.45 Uhr wurde vom Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes die Polizei gerufen, weil auf dem Firmengelände eines Autohauses im Stadtteil Rölsdorf eine Alarmanlage angesprungen war. Mehrere Streifenwagen machten sich sofort auf den Weg.

Auf dem Parkplatz stießen die Polizisten auf einen aufgebockten Wagen, von dem bereits zwei Reifen mit Felgen abmontiert worden waren. Im angrenzenden Volkspark griffen die Beamten dann zwei verdächtige Männer auf. Einer trug eine triefend nasse Hose - er hatte offenbar den Mühlenteich zwischen dem Firmengelände und Park durchwatet.

Den Polizisten versuchte er zu erklären, dass er beim Urinieren ins Wasser gefallen sei. „Der zweite Betroffene hatte vermutlich eine trockene Variante für den Rückzug gefunden”, hieß es im Polizeibericht.

Die beiden aus Köln stammenden 30 und 51 Jahre alten Männer konnten jedoch keine glaubhafte Erklärung für ihre Anwesenheit abgeben, so dass die Polizei davon ausgeht, dass es sich bei ihnen um die Täter handelt. Die Männer selbst schwiegen zu den Beschuldigungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert