Regio-Entsorgung: Neue Tonnen fürs Stadtgebiet

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
9045825.jpg
Bürgermeisterin Margit Göckemeyer (2.v.r.) und Kämmerer Marco Dederichs (3.v.l.) stellten mit Mitarbeitern der Regio-Entsorgung die neuen Müllbehälter vor. Foto: ale

Nideggen. Am Montag beginnt die Regio-Entsorgung mit dem Verteilen der neuen Mülltonnen im Stadtgebiet Nideggen. In Abenden und Schmidt wird der Anfang gemacht, dann folgen die weiteren Orte.

Nachdem der Rat der Stadt im Oktober beschlossen hat, dem Zweckverband Regio-Entsorgung beizutreten, übernimmt dieses Kommunalunternehmen die Entsorgungsdienstleistungen für Nideggen ab dem 1. Januar. „In der kommenden Woche beginnen wir mit dem Verteilen, die Müllwagen werden an alle Häuser und Standorte fahren, um rund 10.000 Tonnen aufzustellen“, erklärte Sven Otten von der Behälterverwaltung.

Es gibt neue graue Tonnen mit Deckeln in unterschiedlichen Farben, Grün für Biomüll, Grau für Restmüll und Blau für Papier. Wenn Restmüll nur alle vier Wochen abgeholt wird, hat die Tonne einen orangeroten Deckel. Alle Behälter sind mit zwei Etiketten versehen, eines enthält die Adresse und kann entfernt werden, das andere – seitlich angebracht – muss auf der Tonne verbleiben, es ist sozusagen der „Ausweis“ für die Berechtigung zur Leerung.

Zudem wird eine Karte beigefügt, auf der noch einmal erklärt wird, was in welche Tonne gehört. Bei den Papiersammlungen machen teilweise Vereine mit, sie werden an den Erlösen beteiligt. „Mit allen Fragen können sich die Bürger an unser Kundendienstzentrum wenden“, sagte Stephanie Pfeifer von der Bereichsleitung Unternehmensentwicklung.

„Für einige Tage wird nun eine ganze Reihe Mülltonnen vor dem Haus stehen, das lässt sich nicht vermeiden“, sagte Bürgermeisterin Margit Göckemeyer. Auch die Abholung der alten Tonnen soll zügig geschehen. Dies übernimmt das Unternehmen Schönmackers nach der letzten Leerung im Dezember. Für die Abfuhr der gelben Tonnen ändert sich nichts.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert