Kreuzau - Regen hält die Besucher von der Kreuzauer Autoschau ab

Regen hält die Besucher von der Kreuzauer Autoschau ab

Von: ab
Letzte Aktualisierung:
autoschau05_bu
Regenschirme waren bei der 6. Kreuzauer Autoschau Pflicht. Aufgrund des schlechten Wetters fanden weitaus weniger Besucher den Weg in die Kreuzauer City als sonst. Foto: Andreas Bongartz

Kreuzau. Mit Bangen hatte Maria Valter in den vergangenen Wochen und Tagen die Wetterberichte verfolgt, am vergangenen Sonntag verwandelte sich das Bangen der Vorsitzenden der Kreuzauer Interessengemeinschaft (KIG) dann schließlich in Entsetzen: Die 6. Kreuzauer Autoschau hatte unter anhaltendem Regen zu leiden, so dass weitaus weniger Besucher den Weg in die Kreuzauer City fanden als sonst.

Wechselhaftes Wetter ist eigentlich nichts Neues für die Mitglieder der KIG, wie Maria Valter sagt: „Wir hatten in den vergangenen Jahren immer mal wieder Nieselregen, und es war auch schon einmal kalt, aber anhaltend geregnet hat es noch nie.” Beim Bummel durch die Kreuzauer City waren Regenschirme dieses Mal also Pflicht, und was ein richtiger Autofan ist, der lässt sich natürlich von ein bisschen Regen nicht die Stimmung vermiesen.

Leider ohne Oldtimer

Obwohl, auf die erstmalig geplante Oldtimer-Ausstellung mussten die Besucher verzichten - die alten Schätzchen wurden vor dem Niederschlag vorsichtshalber in Sicherheit gebracht.

Zu sehen gab es dennoch einiges, zeigten doch acht Aussteller entlang der Hauptstraße insgesamt etwa 100 Autos und standen den interessierten Besuchern auch bei Bedarf zur Beratung zur Verfügung. Die Stimmung hoben dann auch die Oakcity Jazzband, die musizierend durch die Ortschaft zog, sowie die Darbietungen des Dürener Rock ´n´ Roll Clubs. Wie in den vergangenen Jahren war die Verkehrswacht wieder mit einem Motorradsimulator, Seh- und Reaktionstests sowie einer Rauschbrille vor Ort.

Schließlich hatten die Kreuzauer Geschäfte ihre Pforten geöffnet und präsentierten neue Frühlingsmode. Für die Geschäftsleute hatte das schlechte Wetter immerhin auch sein Gutes: Vor dem Regen flüchteten viele zum Kauf in die Geschäfte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert