Winden - Qualitätswanderwege geplant und beschildert

FuPa Freisteller Logo

Qualitätswanderwege geplant und beschildert

Letzte Aktualisierung:
Ehrungen beim Eifelverein Wind
Ehrungen beim Eifelverein Winden (von links): Jürgen und Maria Bonn, Harald Bank, Willi Meier, Inge Bank, Reinhard Wollgarten und Bürgermeister Walter Ramm.

Winden. Die Ortsgruppe Winden des Eifelvereins zieht eine positive Jahresbilanz. Der traditionelle Ausflug führt diesmal zum ehemaligen Regierungsbunkerbei Ahrweiler. Johann Clemens für 60-jährige Mitgliederschaft ausgezeichnet.

Der Vorsitzende der Eifelverein-Ortsgruppe Winden Reinhard Wollgarten begrüßte zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung. Schwerpunkt in der Vorstandsarbeit lag im vergangenen Jahr in der Planung und Ausschilderung von zwei neuen Qualitätswanderwegen rund um Winden. Der Wanderweg „Berg und Tal” führt südlich von Winden entlang des Ruruferradweges nach Bilstein und über den Panoramaweg nach Winden zurück. Der nördlich Wanderweg „Bonsbusch - Hemgenberg” verläuft über den Richelnberg nach Bergheim und über Bilstein zum Ausgangspunkt an die Windener Turnhalle. Beide Wanderwege führen unter anderem . am Keltenwall vorbei und über die Windener Heide. Die vor einigen Jahren aufgestellten Holzschilder mit den Flurnamen wurden generalüberholt. Wanderwart Kurt Schumacher berichtete über die Wanderungen des vergangenen Jahres. Über eine zufriedenstellende Kassenlage konnte Hannelore Simons Auskunft geben.

Der Jahresbusausflug findet am 26. August statt. Ziel ist der ehemalige Regierungsbunker in Ahrweiler, anschließend folgt eine kurze Wanderung nach Walporzheim, wo die Gruppe am Nachmittag das Weinfest besucht.

Höhepunkt der Jahreshauptversammlung waren verschiedene Ehrungen. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Inge und Harald Bank geehrt, 20 Jahre gehören Maria und Jürgen Bonn der Ortsgruppe an.

Aus gesundheitlichen Gründen konnte Johann Clemens nicht an der Versammlung teilnehmen. Die Urkunde und die Treuenadel für seine 60-jährige Mitgliedschaft wurde ihm vom Vorsitzenden zu Hause überreicht. Für besondere Verdienste erhielt der langjährige Vorsitzende Willi Meier aus den Händen des Bezirksvorsitzenden Walter Ramm die silberne Verdienstnadel des Eifelvereins.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert