Projektorchester Eifel spielt in Dortmund für den guten Zweck

Letzte Aktualisierung:
7718598.jpg
Das Projektorchester Eifel unter der Leitung des Dirigenten Christoph Fahle präsentierte sich auf der Naturbühne in Dortmund-Hohensyburg erstmals im Ruhrgebiet bei einem Benefizkonzert für die Stiftung Kinderglück in Dortmund. Es war bereits das viert

Dueren. Das Projektorchester Eifel unter der Leitung des Dirigenten Christoph Fahle präsentierte sich auf der Naturbühne in Dortmund-Hohensyburg erstmals im Ruhrgebiet bei einem Benefizkonzert für die Stiftung Kinderglück in Dortmund.

Es war bereits das vierte Benefizkonzert dieser Art innerhalb von zwei Jahren. Das Orchester brachte das Publikum auf den Zuschauerbänken mit „The best of Billy Joel“, „La Storia“, „Bugs Bunny and Friends“, „The Blues Brothers Revue“, „Children of Sanchez“, und weiteren Highlights schnell in Stimmung. Erfreulich war auch der Spendenbetrag von 1200 Euro für die Stiftung. Die Musiker und das Projekteam mit Christoph Fahle, Sylvia Fahle, Sylvia Roel, Lydia Wächtler und Günter Sengersdorf waren sichtlich stolz, für die Stiftung Kinderglück diesen Betrag eingespielt zu haben. Ein Wiedersehen mit dem Orchester mit Musiekern aus 27 Vereinen gibt es am 1. Juni um 16.30 Uhr auf der Landesgartenschau Zülpich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert