Fluch der Karibik Freisteller Kino Jack Sparrow

„Probieren Sie Kunst”: Kick-off-Tag an der Kunstakademie

Letzte Aktualisierung:
aka_kick_off_bu
Beim „Kick-off-Tag” in der Kunstakademie auf der Burg in Heimbach kann man sich unter anderem im Fach „Malerei” versuchen. Foto: Hans H. Helle

Heimbach. Die Arbeit der Kunstakademie 2011 beginnt mit einem Paukenschlag. Mit der Aufforderung „Probieren Sie Kunst!” wird am Samstag, 15. Januar, von 10 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit ein „Kick-off-Tag” mit umfangreichem Programm zum Kennenlernen der Akademie, zahlreicher Dozentinnen/Dozenten und ihrer Lehrangebote veranstaltet.

Viele zweistündige Seminare können von 11 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr belegt werden. Für eine Gebühr von 20 Euro je Kurs (einschließlich Kaffee und Kleingebäck, Wasser) kann man einmal die Kurse und sich selbst testen. Beim späteren Belegen eines offiziellen Kurses wird die Gebühr angerechnet.

Um 10 Uhr und um 14 Uhr gibt es zudem Führungen durch alle Räume der Kunstakademie in der Burg Hengebach und im Burghof an der Hengebachstraße 48. Dass die „Werkschau” mit den Kursergebnissen des I. Quartals 2010 zu sehen und das Burgrestaurant „Castello d´arte” ganztägig geöffnet ist, versteht sich von selbst.

Von 11 bis 13 Uhr finden folgende „Schnupperkurse” statt: Malerei mit Antonio Nu-ez, Zeichnung und Skizze mit Karl Mebold, Vergoldungen mit Gabriela Kremer, Keramik (Paperclay) mit Marion Winkel-Wergen, Holzskulptur mit Peter Nettesheim, Videofilm mit Bernhardine Schippers und Inszenierte Fotografie mit Elmar Valter.

Von 15 bis 17 Uhr gibt es diese Angebote: Malerei mit Andreas Bliemel, Stahlskulptur mit Reinhard Puch, Figürliche Keramik (Tiere) mit Monika Otto, Druckgrafik/Materialdruck mit Beatrix von Bock, Fotografie und Fotocollage mit Dieter Otten sowie Malerei und Performance mit Henryk Kita.

Anmeldungen (auch Mehrfachmeldungen) werden bis Mittwoch, 12. Januar, erbeten an die Internationale Kunstakademie Heimbach/Eifel, Hengebachstraße 48, 52396 Heimbach, E-Mail: info@kunstakademie-heimbach.de, Tel. 02446/809700, Fax: 02446/8097030.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert