Premiere der neuen Höhner-Show auf dem Annakirmesplatz

Von: bugi
Letzte Aktualisierung:
4523645.jpg
Die neue Show der Höhner feiert am 29. Mai Premiere – auf dem Annakirmesplatz. Foto: B. Giesen

Düren. Wenn die „Höhner“ aus Köln am 29. Mai 2013 die Premiere ihrer neuen Show „Rockin‘ Roncalli“ feiern, dann tun sie das nicht zum ersten Mal in Düren. Frontmann Henning Krautmacher: „Wir fühlen uns hier richtig zuhause.“ Kein Wunder, immerhin wissen die Dürener die Kooperation der „Höhner“ mit dem Zirkus Roncalli seit Jahren zu würdigen und strömen immer wieder in die Zirkuszelte.

„30 Minuten ‚Standing Ovations‘ wie bei der letzten Premiere in Düren muss man woanders auch erst mal toppen“, so Landrat Wolfgang Spelthahn, der zusammen mit Käthe Rolfink für die Kulturinitiative im Kreis Düren hoch erfreut darüber ist, dass die Musiker und der Zirkus Roncalli vom 29. Mai bis zum 9. Juni auf dem Annakirmesplatz gastieren.

„Wir lieben das Leben“

„SternZeiten – Himmelhochhigh in et Levve verknallt“ ist der Titel der neuen Produktion – es ist schon die fünfte Show innerhalb von zwölf Jahren. Und wie gewohnt setzt man auf eine bunte Mischung aus Musik und Artistik. Bassist und Sänger Hannes Schöner: „Ein Zirkuszelt ist wie ein Himmel, wie ein Sternenzelt. Und so wollen wir uns in der neuen Show thematisch mit dem Zyklus eines Jahres befassen. Es geht auch um Mythologie, um artistische Darbietungen.“ Und es geht natürlich – wie der Titel schon sagt – auch darum, dass das Leben ambivalent ist. Schlagzeuger Janus Fröhlich: „Manchmal ist es schön, manchmal ist es besch..... Wir lieben das Leben.“

Und weil die Höhner das Leben lieben, soll die Show bunt, prall und anrührend sein. Regisseur Thomas Bruchhäuser versteht zum Beispiel die Tierkreiszeichen als Symbole für Leidenschaft, Mut, für Sensibilität oder Kraft. Passend dazu werden die zirzensischen Attraktionen ausgewählt – vom Clown Jigalov über Jongleur Johan Wellton bis zu Leosvel & Diosmani, die jenseits der Schwerkraft Akrobatik am „Chinese Pole“ vorführen. Bruchhäuser: „Natürlich gibt es in unseren Shows viele ‚Wiederholungstäter‘ bei den Zuschauern, also achten wir darauf, neue Artisten einzubinden.“ Wie gewohnt werden sich natürlich auch die Höhner in der Manege wiederfinden.

Auch wenn es noch ein halbes Jahr bis zur Premiere dauert: Karten für die Show gibt es bereits ab Samstag, und zwar in unserer Anzeigenabteilung, bei der Firma Hamel, Markt 17. Der Vorverkauf startet um 9 Uhr. Die Karten kosten ab 22 Euro plus Vorverkaufsgebühr. Die Vorführungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr, montags ist spielfrei. Am 1. und 2. Juni gibt es zusätzlich Familienshows um 14.30 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert