Polizei vereitelt die Cannabis-Ernte

Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Etwa 400 Marihuanapflanzen hat die Polizei in einer Wohnung in der Ortschaft Ginnick sichergestellt. Das Ermittlungsverfahren richtet sich gegen einen 36 Jahre alten Deutschen und ein 41 und 45 Jahre altes Brüderpaar aus den Niederlanden. Gegen alle drei hat das Amtsgericht am Mittwoch die Untersuchungshaft angeordnet.

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung war die Polizei auf das Haus aufmerksam geworden. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten dann eine illegale Cannabisplantage vor.

Der 36-jährige Bewohner des Hauses konnte einen Tag später vorläufig festgenommen werden. Während der Mann nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt werden musste, konnten die beiden Haupttäter am Dienstagnachmittag in der Nähe von Düren ergriffen werden. In dem von ihnen genutzten Auto führten sie noch Gegenstände mit, die zum Betreiben einer Plantage erforderlich sind.

Nach dem bisherigen Ermittlungsergebnis betrieben die beiden Niederländer in dem Haus seit Oktober 2008 den Anbau von Cannabis. Zu einer ersten Ernte war es im Dezember gekommen, die etwa zehn Kilogramm getrocknetes Marihuana im Verkaufswert von etwa 50.000 Euro ergeben haben soll. Die zweite Ernte konnte jetzt rechtzeitig verhindert werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert