alemannia logo frei Teaser Freisteller

Polizei sucht Räuber mit auffälligem Gang

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Polizei sucht weitern nach einem Mann mit „bärenhaftem” Gang, der am Freitag ein Juweliergeschäft in der Innenstadt ausgeraubt hat. Kurz vor 18 Uhr hatte der Maskierte das Schmuckgeschäft in der Zehnthofstraße betreten.

Dort bedrohte er drein Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte nachdrücklich die Herausgabe von Ringen, die er sich in seine mitgebrachte Tasche packen ließ.

Mit der Tasche flüchtete der nervös wirkende Täter dann aus dem Geschäft. Als eine der Frauen hinter dem flüchtenden Mann her rief, wurde ein Passant aufmerksam. Ohne zu wissen, dass es sich um einen bewaffneten Straftäter handelte, stieß er mit dem Räuber zusammen. Dabei verlor der Räuber seinen Hut, der später von einem weiteren Passanten zum Tatort gebracht und von der Polizei sichergestellt wurde.

Der Zeuge folgte dem Täter über die Wirtelstraße und dann durch die kleine Gasse neben der Schlegel-Passage bis zur Schützenstraße, wo er den Mann schließlich aus den Augen verlor.

Leut Zeugenaussagen befindet sich der Mann in einem deutlich fortgeschrittenen Alter, ist etwa 1,60 Meter groß und korpulent. Auffällig ist sein „bärenhafter” Gang mit vorgestrecktem Bauch. Der mit einer beige-braunen Jacke und einer dunklen Hose bekleidete Mann spricht Deutsch mit Akzent.

Während der Tat hatte er das Gesicht mit vermutlich hoch gezogenen Kleidungsstücken getarnt und den dunklen Hut aus feinem Cordstoff, den er während der Flucht verlor, tief ins Gesicht gezogen. Die geraubten Ringe transportierte er in einer kleinen, schwarzen Herrentasche mit Reißverschluss. Die Polizei bittet zudem den Passanten, der den Hut aufgehoben und ins Juweliergeschäft gebracht hat, sich zu melden und als Zeuge zur Verfügung zu stellen.

Die Fahndung der Polizei hat noch nicht zur Identifizierung eines Tatverdächtigen geführt. Die Polizei hofft jetzt, dass es aufgrund der körperlichen Auffälligkeiten oder aufgrund des Hutes Personen gibt, die Hinweise auf den Gesuchten an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421/9492425 geben können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert