Langerwehe - Polizei stoppt Raser in Tempo-30-Zone

Polizei stoppt Raser in Tempo-30-Zone

Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Drei Stunden lang hat die Polizei am Montagvormittag in Langerwehe auf der Jüngersdorfer Straße gemessen.

Das Ergebnis: 26 zum Teil gravierende Geschwindigkeitsüberschreitungen in der Tempo-30-Zone.

Für die erwischten Raser hat das Folgen: Gegen fünf Autofahrer mussten Bußgeldverfahren eingeleitet werden. 21 Fahrzeugführer wurden gebührenpflichtig verwarnt.

In zwei Fällen war die Geschwindigkeitsüberschreitung so heftig, dass die Autofahrer mit einem einmonatigem Fahrverbot, 160 Euro Bußgeld und vier Punkten in der Flensburger Sündenkartei zu rechnen haben. Statt der erlaubten 30 km/h wurden eine 29-Jährige aus Langerwehe und ein 41-Jähriger aus Inden mit 64 Stundenkilometern gemessen. Dabei befanden sie sich in einer sogenannten „schutzwürdigen Zone”, die für Schulwege eingerichtet werden.

Die Polizei kündigte am Dienstag an, dass die Geschwindigkeitskontrollen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auch in den kommenden Tagen fortgesetzt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert