Pferderallye: Pony Nikolaus und die clevere Kopf-Lösung

Von: Christina Hustedt
Letzte Aktualisierung:
8399726.jpg
So manchem Vierbeiner behagten die Prüfungen beim Allround-Turnier und der Pferderallye des Kreuzauer Reit- und Fahrvereins nicht. Foto: Christina Hustedt

Schlagstein. Den mit einem Tuch verhangenen Bogen nahm Moritz ohne mit einem Muskel zu zucken und auch die Wasserbombendusche, die ihm Reiterin Nicole Kirstein verpasste, beeindruckte ihn kaum. Dafür machten die eng gestellten Stangen und die Volte durch Verkehrspylonen dem Kaltblut Probleme. Es fielen einige Tennisbälle und dafür gab es Strafpunkte.

Trotzdem waren Reiterin Nicole Kirstein, Richterin Nina Sieber und wohl auch Moritz zufrieden mit dem Ritt durch den anspruchsvollen Präzisionsparcours im Rahmen der Allround-Kreismeisterschaft Düren.

Im Rahmen seiner Breitensporttage am Wochenende richtete der Reit- und Fahrverein Kreuzau am Sonntag zum elften Mal das Reit-Allround-Turnier und die Kreisdürener Meisterschaften aus.

Im mehreren Prüfungen ging es in verschiedenen Schwierigkeitsstufen vor allem um die Harmonie zwischen Zwei- und Vierbeiner. Denn als Fluchttiere überwinden Pferde unbekannte Hindernisse nur, wenn sie ihrem Reiter vertrauen. Neben dieser Basis ging es in den liebevoll gestalteten Prüfungen für die Starter natürlich um Geschicklichkeit. An den jeweiligen Stationen mussten Bälle aufgenommen und präzise wieder abgelegt werden, Stangen ohne Berührung durchschritten oder Tonnen umkreist werden.

Wenn das perfekt klappte, gab es von der Kampfrichterin neun Punkte, bei Fehlern Abzüge. Und ohne den einen oder anderen Patzer kam kaum ein sechsbeiniges Team ins Ziel. Manche Pferde verstanden zum Beispiel partout nicht, warum sie durch den Tuchbogen gehen sollten. Schließlich konnten sie nicht wissen, was dahinter ist. Da half auch Treiben und gutes Zureden wenig.

Pony Nikolaus fand zum Vergnügen der Zuschauer und Richterin Sieber eine besonders clevere Lösung für das kniffelige Tuch-Problem. Er streckte erst einmal den Kopf hindurch, um nachzusehen, ob die Luft rein war und trug dann Reiterin Lara Ebertsch auf die andere Seite. Für dieses Paar und für die anderen Starter gab es von den zahlreichen Besuchern am Turniergelände direkt am Rurufer-Radweg viel Applaus. Es ging für die Beteiligten neben allem Ehrgeiz vor allem um Spaß mit dem Pferd.

„Hier herrscht immer eine besondere Stimmung“, erklärte Turnier-Organisator und Vereinsvorsitzender Johannes Weyrauch. Denn sowohl die Pferderallye, die am Samstag zum 18. Mal stattfand, als auch das Allround-Turnier am Sonntag richte sich vor allem an Freizeitreiter. „Die Turniervorbereitungen machen immer viel Arbeit für alle Helfer, aber es ist schön zu sehen, dass alle hier mit so viel Freude dabei sind“, sagte Weyrauch. Und gerade die Geschicklichkeitsprüfungen am Sonntag seien wegen des hohen Spaßfaktors ein großer Anziehungspunkt für Besucher.

Zum familiären Charakter des Kreuzauer Turniers trägt aber sicherlich auch bei, dass viele Starter seit Jahren Stammgäste sind und man sich gut kennt. Auch Hannelore Stockhausen vom HSK Hürtgenwald nimmt mit ihren Reitschülern regelmäßig an den Prüfungen am Schlagstein teil. „Gerade das Allround-Reiten ist ein tolles Training für junge Reiter, weil es Dressur, Springen und den sicheren Umgang mit dem Pferd verbindet“, sagt sie. Die angenehme und freundschaftliche Atmosphäre sei zudem perfekt für ihre Schüler, um Turniererfahrung zu sammeln.

In diesem Jahr gingen für den HSK 15 junge Reiter an den Start. Mit dem Vollblut-Araber Hashwan nahm beispielsweise die 13-jährige Lisa Entian teil und ritt auf Anhieb mit Rang acht in die Platzierungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert