Passanten vereiteln Raub

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Nachdem zwei Jugendliche, elf und 15 Jahre alt, am Dienstagnachmittag versucht hatten, ein Mädchen in der Dürener Innenstadt mit einem Messer bedrohten, hat die Polizei nun ein Ermittlungsverfahren gegen die beiden jungen Täter eingeleitet.

Die Zwölfjährige aus Niederzier war bei ihrer Großmutter in Düren zu Besuch und sollte einen kleinen Einkaufsauftrag erledigen. Als sie durch die Wilhelmstraße ging, machte sie dann unfreiwillig Bekanntschaft mit dem Räuberduo. Ein 15-Jähriger, der als Haupttäter in Erscheinung trat, und sein elfjähriger Komplize zogen an ihren Haaren und brachten sie so zum Stehenbleiben.

Der 15-Jährige hielt dem Mädchen schließlich ein Messer vor den Bauch und forderte die Herausgabe des Geldes. In der Zwischenzeit waren jedoch Passanten auf das Geschehen aufmerksam geworden und schritten ein. Die beiden erfolglosen Täter flüchteten.

Der Elfjährige wurde von einem 31-jährigen Aachener eingeholt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er seinen Eltern übergeben. Die Ermittlungen gegen den inzwischen ebenfalls bekannten 15-Jährigen dauern an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert