Düren - Paketdienst-Mitarbeiter teilt aus

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Paketdienst-Mitarbeiter teilt aus

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein unbekannter Fahrer eines Paketdienstes und sein ebenfalls unbekannter Beifahrer haben am Mittwochmorgen einem 57 Jahre alten Autofahrer die Vorfahrt auf der Bundesstraße 264 genommen. Die anschließende Diskussion endete mit Schlagstockhieben.

Gegen 6.00 Uhr fuhr der 57-Jährige aus Düren auf der B264 in Richtung Düren. Auf dem Beifahrersitz befand sich zudem ein 35-jähriger Dürener. In Höhe der Einmündung zur Dampfmühlenstraße bog plötzlich ein Fahrzeug eines Paketdienstes nach rechts auf die B264 ab, ohne die Vorfahrt des Düreners zu beachten.

Der Autofahrer konnte einen Zusammenstoß beider Wagen verhindern, indem er sein Auto nach links steuerte. An einer Brücke hielten beide Fahrer am rechten Fahrbahnrand an. Der ältere der beiden Dürener ging zum Fahrer des Transporters, um über den Vorfall zu sprechen. Im Anschluss ging er zurück zu seinem Wagen, als er unerwartet von den Paketdienst-Mitarbeitern verfolgt wurde.

Um eine Eskalation zu verhindern, stieg der 35-Jährige Dürener ebenfalls aus und versuchte, die Situation zu beruhigen. Er forderte alle Beteiligten auf, die Fahrt fortzusetzen. Stattdessen zog der Beifahrer des Paketwagens einen Teleskopschlagstock hervor und schlug den Streitschlichter auf den Oberschenkel. Auch dessen Kollege bewaffnete sich mit einem Radkreuz.

Die beiden Dürener stiegen in den Wagen ein und notierten das Kennzeichen des Paketwagens. Die bewaffneten Männer flüchteten in der Zwischenzeit.

Im Rahmen der Ermittlungen fahndet die Polizei nun nach den beiden Tatverdächtigen, die wie folgt beschrieben werden: Bei dem Fahrer soll es sich um eine männliche Person handeln -  vermutlich türkischen Ursprungs. Der Mann wird auf etwa 45 bis 50 Jahre alt geschätzt und ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß. Auffallend waren ein Dreitagebart und grau-schwarzes Haar.

Sein Beifahrer ist möglicherweise gleicher Herkunft. Er ist ungefähr 35 bis 37 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß. Auch er trug einen Dreitagebart und hatte längeres, gekräuseltes Haar. Zudem trug er eine Jacke der Firma DPD. Hinweise auf die beiden Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02421/949/6425 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert