Radarfallen Blitzen Freisteller

Oktoberfest im Schützenhof: In elf Sekunden ist der Baum durch

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
Schmidt / Oktoberfest
Emanzipation am Baumstamm: Beim Wettsägen machte sogar eine Dame im Dirndl mit. Foto: Anneliese Lauscher

Schmidt. Worin das Erfolgsrezept des Musikvereins „Frohsinn” Schmidt für sein Oktoberfest besteht, das ist schwer zu beschreiben.

Blasmusik von Marsch über Walzer bis Rock, Swing und Beat, die festlich-fröhliche Atmosphäre im „Schützenhof”, die gut aufgelegten Gäste - all dies mag dazu beitragen, dass sich dieses Fest gemausert hat zu einem wichtigen Termin im Schmidter Veranstaltungskalender, den Jung und Alt nicht versäumen dürfen.

Am Samstag war es wieder so weit. Schon von Beginn an waren die Sitzplätze besetzt; es fuhren nämlich zwei Busse vor mit Stammgästen, die kommen jedes Jahr aus Eschweiler, aus Selgersdorf und Daubenrath. Mit diesen Musikfreunden verbindet der Musikverein Frohsinn eine jahrelange Freundschaft.

Dann gab es noch Stehplätze, und dort herrschte schon nach einer Stunde drangvolle Enge. Ein abwechslungsreiches Repertoire boten die Musiker, der „Zillertaler Hochzeitsmarsch” durfte nicht fehlen, lustige Polka und gefühlvoller Walzer wurden geboten.

Auch junge Leute kommen heutzutage im Trachtenlook, die Burschen in der Lederhose, die Madeln im feschen Dirndl mit tief ausgeschnittener Bluse - so gehört sich das beim Oktoberfest! Freundliche Bedienung schenkt Wein ein, die Brezn gehört dazu oder eine Haxe. Und Weizenbier in Krügen.

Mit fortschreitendem Abend wir die Stimmung immer besser, viele schunkeln zum „Schönen Böhmerwald”, einige tanzen. Beim Wettsägen haben wie im vorigen Jahr die Selgersdorfer gewonnen, Daniel und Bernd sind nicht zu schlagen, in elf Sekunden sägen sie einen mittleren Baumstamm durch!

Jetzt ist auch das Orchester lockerer geworden, sie spielen „Skinny Minnie”, „See you later, Alligator”, Cha-Cha-Cha und anderes Tanzbares. Es wird immer voller auf der Tanzfläche, und nicht nur die Kellnerinnen schwitzen. Aber es ist eine echte Gaudi, das Oktoberfest in Schmidt, und nächstes Jahr muss man wieder hin!
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert