Radarfallen Blitzen Freisteller

Nord-Düren lädt zum Multi-Kulti-Fest ein

Letzte Aktualisierung:

Düren. Bereits zum fünften Mal findet am Samstag, 2. Juni, im Nordpark in Düren, Neue Jülicher Straße, das große Nordstadtfest statt. Wie immer lädt die Stadtteilvertretung Nord-Düren dazu ein.

Das multikulturelle Fest mit integrierter Leistungsschau und Info-Börse beginnt um 14 Uhr und geht bis 18.30 Uhr.

26 Vereine machen mit

Bei der Organisation des fünften Nordstadtfestes gaben 26 Vereine, Unternehmen, Schulen, Kindertagesstätten, soziale Einrichtungen und auch viele Bürgerinnen und Bürger aus Nord-Düren mitgemacht. Mit von der Partie ist unter anderem die St.-Joachim-Schützenbruderschaft, der Dürener Spielverein 1906, die SG Türkischer DV, der Verein der Ditib-Moschee, der Türkische Eltern-, Sozial- und Kulturverein, der Nachbarschaftstreff der Evangelischen Gemeinde, die katholische Pfarrgemeinde St. Joachim und die LVR-Klinik in der Meckerstraße.

Ein lebendiger Nachmittag

Die Besucherinnen und Besucher des Nordstadtfestes erwartet ein lebendiger Nachmittag in einem bunten und vielfältigem Stadtteil.

Angeboten werden ein interkulturelles Kulturprogramm mit Musik-, Folklore und Tanzgruppen, geplant ist unter anderem ein Konzert der Gruppe „Cantalyra”. Besonders die weiblichen Nordstadtfestbesucher freuen sich vermutlich schon heute auf die Modenschau. Die Vereine, sozialen Einrichtungen, Institutionen, Kindertageseinrichtungen und Schulen werden mit ansprechenden Informationsständen vertreten sein. Internationale kulinarische Genüsse und tolle Angebote für Jungen und Mädchen wie zum Beispiel Mitmachtänze, Kinderschminken, eine Hüpfburg und die lustigen Spiele des „Schnellen Emils”, dem Spielmobil des städtischen Jugendamtes runden das Festprogramm ab.

Leistungsschau und Info-Börse

Bei der Leistungsschau erhalten die Besucher des großen Festes in Nord-Düren Einblicke in die Nord-Dürener Gewerbelandschaft. Die Info-Börse verspricht Informationen über die Arbeit der Stadtteilvertretung Nord-Düren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert