Sing Kino Freisteller

Nörvenich: Hauptschule arbeitet mit Handwerkern zusammen

Letzte Aktualisierung:

Nörvenich. Frühzeitig den Blick auf das spätere Berufsleben richten: Diese Möglichkeit nutzen Schülerinnen und Schüler der Gemeinschafts-Hauptschule Nörvenich im Projekt „Jobstarter-Ran”.

Die Schule knüpfte Kontakte zu ortsansässigen Handwerksbetrieben. Dabei half F. Keller von der Firma QualiTec. Beide Seiten profitieren von der Kooperation.

So äußerten die Vertreter der Schule, dass sie sich durch die praktische Begegnung der Schüler und Schlerinnen mit den verschiedenen, handwerklichen Berufen z. B. in Form von Betriebsvorstellungen in der Schule, Betriebsbesichtigungen, sowie verstärkt Praktika in diesen Betrieben eine stärkere Motivation der Schüler in Hinblick auf ihre Berufsorientierung sowie auch für das zielorientierte Lernen in der Schule erhoffen.

Auf der Seite der Handwerksbetriebe wurde deutlich, dass es immer schwieriger wird, motivierte und geeignete Auszubildende für die Betriebe zu finden.

Die Gründe dafür sehen beide Seiten in mangelnden sozialen Kompetenzen der jungen Leute, denen oft die Unterstützung durch das Elternhaus fehlt, die aber auch Lücken im Grundwissen (etwa bei der Flächen- oder Mengenberechnung) aufweisen.

Viele junge Leute würden auch nicht einsehen, warum eine Lehre für ihre Zukunft besser sei als ein sofortiges Arbeitsverhältnis ohne Ausbildung.

Außerdem haben viele Schüler ihrer Ansicht nach sehr oft vollkommen falsche Vorstellungen über die täglich anfallenden Arbeiten, die Anforderungen und Schwierigkeiten in einer Lehre wie auch später in dem ausgewählten Beruf.

Durch die Zusammenarbeit wollen die Handwerker die Schüler praxisorientiert über ihre Berufe und deren Anforderungen informieren.

Zugleich sehen sie auch die Möglichkeit, über längere Praktika der Schüler und Schülerinnen in ihren Betrieben geeignete Azubis zu finden.

Natürlich erhoffen sich die Betriebe, wie auch die Schule die Unterstützung durch die Gemeinde. Als erstes Projekt wurde eine Berufebörse der beteiligten Handwerksbetriebe für Ende April in der Schule vereinbart.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert