Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Neue Schulleiter können sofort anfangen

Von: Burkhard Giesen
Letzte Aktualisierung:

Düren/Jülich. Am Donnerstagmorgen um 9 Uhr klingelte das Telefon im Jülicher Gymnasium Zitadelle. Karl-Heinz Kreiner, auserkorener neuer Schulleiter, wurde nach Köln zum Regierungspräsidenten gebeten. Noch am selben Tag. Diesen Anruf aus Köln haben auch Andreas Grüderich und Franz Holtz erhalten.

Grüderich war vor fast einem Jahr als neuer Schulleiter am Dürener Burgau-Gymnasium gewählt worden, Holtz am Rurtal-Gymnasium. „Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir allen drei Kandidaten die Ernennungsurkunde überreichen können”, sagte Oliver Königsfeld von der Kölner Bezirksregierung. Und die gilt ab sofort.

Seit Mitte 2007 waren die beiden Direktoren-Posten verwaist. Im März 2008 waren Grüderich und Holtz in Düren gewählt worden - dann kam die Klage gegen die Stellenbesetzung.

Nachdem der Kläger Dr. Hans Münstermann am Mittwoch zum neuen Schulleiter an einem Gymnasium in Übach-Palenberg ernannt worden war, war auch der Weg für die langwierige Stellenbesetzung in Düren frei.

Münstermann dürfte die entsprechende Urkunde im Gegenzug für die Rücknahme der Klage erhalten haben. Oliver Königsfeld von der Bezirksregierung: „Wir haben mit dem Verwaltungsgericht Aachen Kontakt aufgenommen und es wurde uns schnell signalisiert, dass wir die vakanten Stellen nun besetzen können.”

Nach der nervenaufreibenden Wartezeit für die Kandidaten und insbesondere auch die Schulen ging nun alles sehr zügig. „Ich habe lange darauf gewartet und schon nicht mehr ernsthaft damit gerechnet. Ich freue mich auf die Aufgabe”, so Grüderich im Gespräch mit den „Nachrichten”.

Auch wenn seine Ernennung ab sofort gilt, wird es noch ein paar Tage dauern, bis er in Düren eintrifft: „Ich muss natürlich jetzt noch den Übergang an meiner alten Schule regeln. Das geht nicht von jetzt auf gleich.”

Grüderich war zuletzt als stellvertretender Leiter des Bonner Hardtberg-Gymnasiums tätig. Das wird auch für Franz Holtz, stellvertretender Schulleiter des Gymnasiums in Lechenich, gelten: „Ich brenne darauf, jetzt am Rurtal-Gymnasium zu arbeiten”, reagierte er erleichtert, seine Ernennungsurkunde endlich in den Händen zu halten.

Eingeschaltet in die Stellenbesetzung hatte sich am Mittwoch auch noch mal der Indener Landtagsabgeordnete Josef Wirtz, der in einem Gespräch mit dem Kölner Regierungspräsidenten gefordert hatte, die Stellen nun „so schnell wie möglich” zu besetzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert