Radarfallen Blitzen Freisteller

Neue Jugendherberge Nideggen: Investion in Tourismus

Von: Andreas Bongartz
Letzte Aktualisierung:
Die neue Jugendherberge in Nid
Die neue Jugendherberge in Nideggen ist eröffnet! Bei tollem Sommerwetter gab es am Eröffnungstag vor allem für die kleinen Besucher viel zu entdecken und auszuprobieren. Foto: Andreas Bongartz

Nideggen. Zimmer mit 26 Betten und Sanitäranlagen auf dem Flur gehören zwar in der Nideggener Jugendherberge bereits länger der Vergangenheit an, zeitgemäß war das Haus an der Rather Straße dennoch nicht mehr. Jetzt wurde die neue Jugendherberge in Nideggen, Im Effels 10, offiziell eröffnet

Und zur Feierstunde und zum anschließendem Tag der offenen Tür strömten zahlreiche Besucher zur neuen Jugendherberge.

Viele von ihnen nutzten die Möglichkeit sich das neue helle Haus anzuschauen. Besonders viel Eindruck hinterließ dabei die 265 Quadratmeter große Dachterrasse, von der aus sich ein herrlicher Panoramablick über das Rurtal und auf Burg Nideggen bietet.

Rund 6,3 Millionen Euro hat die neue Jugendherberge gekostet, der Landesverband Rheinland des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) ist Pächter des Hauses. Die Leitung der Herberge liegt in altbewährten Händen: Marion Wagenbach, die bereits elf Jahre das Haus an der Rather Straße geleitet hat, setzt ihre Arbeit in den neuen Wänden fort und war darüber bei der offiziellen Eröffnung sichtlich gerührt: „Ich muss ganz doll schlucken,” sagte sie mit zittriger Stimme.

Unterstützt wird Wagenbach von 20 Mitarbeitern, deren Hilfe sie auch braucht, gibt es doch in der neuen Jugendherberge 52 Zimmer mit 188 Betten, alle mit eigener Dusche und WC. Vier Viererzimmer sind für Rollstuhlfahrer geeignet. Darüber hinaus verfügt das Haus über sechs Tagungsräume für 30 bis 88 Personen.

Landrat Wolfgang Spelthahn sieht daher in der neuen Jugendherberge eine gute Investition für den Tourismus der Region. 10.000 Übernachtungen mehr pro Jahr erwartet er nun für die Region. „Das Zielpublikum sind nicht nur Schulklassen, sondern auch junge Familien und jeder Mensch, der an der Natur hier interessiert ist,” so Spelthahn.

Der Landrat, der Marion Wagenbau die Schlüssel für das neue Haus übergab, betonte in seinem Grußwort die Bedeutung des Dreiklangs von Nationalparktor, Ausbildungsrestaurant und Jugendherberge. Mit der Fertigstellung der Herberge habe man ein großes Projekt voran gebracht, so Spelthahn. Lobende Worte für die Arbeit von Kreis Düren und Stadt Nideggen im Effels gab es auch von Rudolf Schwan, dem Vorsitzenden des DJH Landesverbands Rheinland: „Nideggen spielt jetzt in der gleichen Liga wie Aachen, Essen und Bad Honnef.”

Zur Eröffnung der neuen Jugendherberge wurde ein buntes Rahmenprogramm geboten So konnten die Besucher unter anderem mit einer Seilbahn von der Dachterrasse herabrutschen, sich Sommerskier unter die Füße schnallen oder eine Ritterrüstung anlegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert