„Midland”-Projekt: Besorgte Bürger wegen Wellness- und Singletreff

Von: Dietmar Engels
Letzte Aktualisierung:

Merzenich. Wo früher Rewe und Aldi im Girbelsrather Gewerbegebiet offenbar nicht genügend Kunden gefunden werden, entsteht zurzeit der „Midland Wellness- und Singletreff”.

Das ist ein Projekt, das vielen Merzenicher Bürgern nun gar nicht geheuer ist. Es geht das Gerücht um, hier werde ein Bordell geschaffen. „Das ganz gewiss nicht, denn das bedürfte einer besonderen Genehmigung, die gar nicht erst beantragt wurde”, beruhigt Merzenichs Bürgermeister Peter Harzheim.

Beantragt (und vom Kreis Düren als Bauaufsichtsbehörde) sei eine Nutzungsänderung des Areals für ein Wellness-Zentrum mit Sauna, Schwimmbad, Liegewiesen, Cocktailbar, Kosmetikstudio, Restaurant und etlichem anderen mehr.

Zwei Meter hohe Mauer

Was die Besorgnisse der Bürger noch erhöht hat, ist eine etwa zwei Meter hohe Mauer, die das ganze Gelände umgibt. Sie soll ganz offensichtlich die späteren Gäste vor neugierigen Blicken schützen.

Der Bürgermeister: „Uns liegen keine Anhaltspunkte dafür vor, dass die Betreiber der Anlage irgend etwas planen, das mit den gesetzlichen Vorschriften nicht in Einklang stünde”. Man werde freilich sorgfältig die künftige Entwicklung beobachten.

Harzheim: „Bei etwaigen Beschwerden wegen Lärmbelästigungen oder Störungen der öffentlichen Ordnung werden wir als Gemeinde natürlich einschreiten. Im Vorfeld besteht aber kein Anlass und auch keine Handhabe, auf das Projekt Einfluss zu nehmen.”

Die jetzt vorgesehene Nutzung des Geländes sei in einem reinen Gewerbegebiet nach den geltenden Bestimmungen zulässig. Deshalb habe das Kreisbauamt dem entsprechenden Antrag auch zustimmen müssen.

Eröffnet werden soll die Anlage noch im Laufe dieses Monats. Näheres war zunächst nicht erfahren. Unter der auf der entsprechenden Internet-Seite angegebenen Rufnummer war gestern niemand zu erreichen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert