Merzenich - Merzenich bekommt eine französische Partnerstadt

Whatsapp Freisteller

Merzenich bekommt eine französische Partnerstadt

Von: mv
Letzte Aktualisierung:

Merzenich. Jetzt kann fast nichts mehr schiefgehen: Die Stadt Montbrison in Frankreich wird Merzenichs neue Partnerstadt. Der Rat der Gemeinde hatte einen „Arbeitskreis Städtepartnerschaft“ gegründet, eine Präsentation erstellt und diese an vier interessierte Kommunen verschickt.

Zwei Angeschriebene meldeten sich und zeigten großes Interesse, mit Merzenich eine Partnerschaft mit regem sportlichen und kulturellen Austausch einzugehen. Es sind die Städte Sassuolo in Italien (42.000 Einwohner) und Montbrison in Frankreich (14.900 Einwohner). Letztere würden von Größe und Struktur her am besten zu Merzenich passen, erklärte Bürgermeister Peter Harzheim jüngst den Politikern im Hauptausschuss. Die gaben auch prompt Montbrison den Vorzug, einstimmig.

Diese Stadt liegt in der Region Rhone-Alpes im Departement Loire und ist 805 Kilometer von Merzenich entfernt. Auch andere europäische Städte hatten sich gemeldet, wegen der großen Entfernungen wurden die Kontakte aber nicht weiter verfolgt.

Nur noch eine Formalität

Dass der Rat der Entscheidung für Montbrison als erster und bisher einziger Partnerstadt zustimmt, ist nur noch eine Formalität.

Im Hauptausschuss war unter anderm die Internet-Anbindung des Gewerbegebietes Auf der Heide Thema intensiver Besprechungen. Dr. Maria Schoeller (CDU) fragte nach, ob es denn stimme, „dass es in dem neuen Gewerbegebiet kein schnelles Internet gibt“? Auch an den Bürgermeister waren Beschwerden wegen mangelhafter Internetanbindung herantragen worden.

Leerrohre seien, obwohl gewünscht, nicht gelegt worden. Die Funkverbindung sei schlecht, so wurde mitgeteilt. Man warte bezüglich Glasfaserkabel auf Kostenvoranschläge. Maria Schoeller fand die Angelegenheit so wichtig, dass sie meinte, man müsse sofort aktiv werden. Insgesamt scheint die Netzanbindung nicht zufriedenstellend zu sein. Ganze Straßenzüge von Merzenich und dem Ortsteil Golzheim sollen „absolut unterversorgt“ sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert