Lkw-Fahrer nach Unfall einfach verschwunden

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Auf gut 1000 Euro Schaden an ihrem Wagen bleibt eine Dürenerin womöglich sitzen, wenn der beteiligte Fahrer eines Lkw, der am Mittwochvormittag in der Innenstadt den Unfall verursacht hatte, nicht ermittelt werden kann.

Wie die Frau kurze Zeit nach dem Unfall bei der Polizei zu Protokoll gab, hatte sie um 11 Uhr auf der Hohenzollernstraße auf dem Rechtsabbiegerstreifen zur Kölnstraße vor der roten Ampel gewartet. Links hinter ihr, auf der Geradeausfahrspur, muss derweil der Lkw gestanden haben.

Bei Grünlicht fuhren beide Fahrzeuge an. Dabei, so die 53-Jährige, habe der Lkw mit der vorderen rechten Stoßstange den linken hinteren Radkasten an ihrem Wagen angestoßen.

Dabei war ein offensichtlicher Schaden entstanden. Beide Beteiligten hielten auch sofort an und einigten sich zunächst darauf, die Kreuzung nicht zu blockieren.

Statt dessen wollte man ein Stück weiter fahren und an geeigneter Stelle die Angelegenheit bereden. Dazu kam es dann aber nicht mehr.

Nachdem die Autofahrerin in Höhe des Kreishauses angehalten hatte, war der ihr bis kurz vor der Anhaltestelle gefolgte Lkw-Fahrer dann verschwunden. Nach einer Wartezeit suchte die Geschädigte zur Anzeigenerstattung die Polizeiwache auf.

Unklar ist derzeit, ob die beiden Beteiligten sich lediglich aus den Augen verloren haben oder ob der unbekannte Lkw-Fahrer vorsätzlich weiter gefahren war.

Der Mann, dessen Alter von der Frau auf 55 bis 60 Jahre geschätzt wird, ist etwa 1,75 Meter groß, kräftig, hat graue kurze Haare und war der Aussprache nach nicht deutschstämmig. Der von ihm geführte Lkw, von dem das Kennzeichen nicht abgelesen wurde, ist blau. Zur Unfallzeit führte er einen Anhänger mit.

Die Polizei sucht Unfallzeugen und bittet zudem um sachdienliche Hinweise an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert