Lions Clubs kommen zusammen auf ganze 140.000 Euro

Von: mv
Letzte Aktualisierung:
Die Spitzen der hiesigen Lions
Die Spitzen der hiesigen Lions Clubs: Dr. Hagen Monath, Dr. Tobis Terhorst, Hermann Weingartz, Rüdiger Seebald und Dr. Hans Joseph Rücker (von links). Foto: Margret Vallot

Düren. Die Bilanz ist beachtlich: Die vier Lions Clubs in Düren und Kreuzau haben 2011 insgesamt 140.000 Euro für Sozialarbeit und für Menschen in Not aufgebracht.

Jetzt stellten sie gemeinsam mit Bürgermeister Paul Larue im Dürener Rathaus ihr Veranstaltungsprogramm vor, mit dem sie 2012 eine ähnlich hohe Summe sammeln und weiterreichen wollen.

Die Lions zücken nicht einfach das Scheckbuch und überweisen Spenden an Bedürftige. Nein, sie bereichern mit Kunst, Kultur und Spaßveranstaltungen das Leben in den Kommunen und werben mit diesen Aktivitäten viele Euro ein. Zusätzlich ist noch typisch für die Lions Clubs, dass es sich um Freundeskreise handelt. 20 bis 30 Personen arbeiten ehrenamtlich eng zusammen, da muss man sich schon gut verstehen und aufeinander verlassen können,

Vertreten waren im Rathaus die Lions Clubs: Düren, Marcodurum, Düren-Rurstadt und Kreuzau-Rur-Eifel mit ihren Präsidenten. Ihnen dankte Larue für den selbstlosen Einsatz, den die Lions immer dann zeigen, wenn die öffentliche Hand nicht mehr oder noch nicht helfen darf. Insbesondere was Kindern und Jugendlichen in ihrer Entwicklung nützt, das unterstützt die Hilfsorganisation mit Erfolg. Vom Sommerlager der Stadt Düren bis zum Heinrich-Böll-Haus in Langenbroich und zum Berufsförderungswerk und seinem Sehbehinderten-Sport reicht die Palette.

Für 2012 stehen nun zunächst die Kulturtage auf Schloss Burgau an (9. bis 25. März). Dr. Hagen Monath von Marcodurum teilte mit, dass man diese Veranstaltungsreihe fortzuführen gedenkt und bereits vorsorglich das Schloss bis zum Jahr 2025 gebucht hat.

Den Kulturtagen folgen im Mai zwei große Ballonwettbewerbe anlässlich der Frühlingspromenade auf Schloss Merode und anlässlich des Dürener Maimarkts. Am 26. Mai lädt der Club Kreuzau Rureifel zum Konzert mit einem niederländischen Blasorchester und dem Orchester der Musikschule Kreuzau auf die Burg Maubach ein. Und für Juni hat sich dieser Lions Club „ein Golfturnier der besonderen Art”, das „Gey Open”, wie Zonenchairman Hermann Weingartz im Rathaus mitteilte, ausgedacht. Es wird auf einer Eifeler Wiese stattfinden.

Das Dürener Entenrennen, für das der Club Düren Rurstadt verantwortlich zeichnet, ist für den 4. August vorgesehen und wird bestimmt wieder ein Riesenspaß. Präsident Rüdiger Seebald zu Larue: „Wir fangen morgen schon mit den Planungen für das Entenrennen im August an.”. Was 2011 ausgefallen ist, wird es im Oktober 2012 wieder geben: das Wirtschaftsforum des Lions Club Kreuzau.

Der genaue Termin steht noch nicht fest. Fest steht allerdings, dass der Lions Club Düren vom 21. Oktober bis zum 24. November erneuet Lionskalender zum Advent anbieten wird. Allein dieser Kalender spült regelmäßig viele Euro in die Kasse der Hilfsorganisation, deren Mitglieder zwar angesehen, aber nicht unbedingt wohlhabende Menschen sind.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert