„Kursplaner 2011”: Ein breit gefächertes Angebot

Von: Dietmar Engels
Letzte Aktualisierung:
evang_famibi_bu
Elmar Farber, Doris Unsleber und Pfarrer Dr. Chr. Siedler (von links) bilden das veränderte Leitungsteam der evangelischen Familien- und Erwachsenenbildung. Sie legten für das neue Jahr ein umfangreiches Porgramm vor. Foto: Dietmar Engels

Düren. Bewährtes, aber auch einiges Neue bietet das Jahresprogramm der Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildung Düren. Der gerade erschienene „Kursplaner 2011” stellt auf über 40 Seiten die zahlreichen Kurse, Einzelveranstaltungen und sonstige Angebote vor.

Vorgestellt wurde der „Kursplaner” von Pfarrer Dirk Chr. Siedler, Vorsitzender der Gemeindeausschusses Gesellschaft und Bildung, zusammen mit den pädagogischen Fachkräften Doris Unsleber und Elmar Farber, der vor ein paar Monaten die Nachfolge des langjährige Leiters Peter Heinzke angetreten hat.

Doppelt qualitätsgeprüft

Dass die Familienbildungsstätte auch unter der neuen Leitung gute Arbeit leistet, wurde dem Team Ende November erneut durch den TÜV Süd durch die Rezertifizierung nach der Norm „ISO 9000: 2008” bescheinigt. Die Erwachsenenbildung, die von Doris Unsleber geleitet wird, hatte das Zertifizierungsverfahren beim „Gütesiegelverbund Weiterbildung” bereits 2008 erfolgreich durchlaufen. Somit ist die Arbeit doppelt qualitätsgeprüft.

Nach längerer Pause wieder im Programm der Familienbildung sind Geburtsvorbereitungskurse für werdende Mütter und Väter. Die Kurse finden jeweils samstags von 14 bis 16 Uhr statt. Der erste beginnt am 26. März, ein weitere am 17. September. Neu ist das Angebot „Kleine Hände”, das vermittelt, wie man sich mittels Zeichensprache mit Babys „unterhalten” kann. Die Kurse umfassen jeweils zwei Blockveranstaltungen, einen Elternabend und einen Workshop.

Starttermine sind der 31. März und der 5. Juli. Fortgeführt werden die diversen Eltern-Kind-Gruppen und die Kurse nach dem Prager Eltern-Kind-Programm. Auch das Babyschwimmen ist wieder im Angebot. Familienzentren und offenen Ganztagsschulen bietet die Familienbildungsstätte ein breit gefächertes Angebot „vor Ort”. Interessenten können einen Katalog mit den buchbaren Angeboten anfordern. Elmar Farber kommt zum Beispiel gerne in Kitas und Schulen, um Kinder im Umgang mit dem Computer vertraut zu machen.

Im Bereich „Familie aktiv” werden Turn- und Kochkurse für (Groß-) Eltern und Kinder angeboten. Auch gibt es eine jahreszeitlich Bastelwerkstatt mit viele kreativen Angeboten. Die beliebten Waldgruppen sind ebenfalls wieder im Programm, ebenso Fortbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kinder- und Jugendeinrichtungen.

Die meisten Veranstaltungen gehen im Haus der Evangelischen Gemeinde über die Bühne, es gibt aber auch dezentrale Angebote in Düren-Nord, Echtz, Buir, Merzenich, Birkesdorf, Gürzenich, Schlich, Nideggen, Schmidt, Niederzier, Nörvenich, Kreuzau und Düren-Ost. Der „Kursplaner” liegt in allen Einrichtungen der Evangelischen Gemeinde sowie in zahlreichen öffentlichen Dienststellen aus. Die Kursgebühren bewegen sich zwischen 1,75 Euro und 2,25 Euro je Unterrichtsstunde. Arbeitslose müssen in aller Regel keine Gebühren zahlen, Auszubildende, Schüler und Studenten erhalten 50 Prozent Rabatt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert