Kreuzauer Rosenmontagszug: Weit über 1000 Beteiligte

Von: Sandra Kinkel
Letzte Aktualisierung:
7225870.jpg
Die Verantwortlichen des Kreuzauer Karnevalszuges um Prinz Remo I. freuen sich schon sehr auf den Rosenmontagszug. Foto: Sandra Kinkel

Kreuzau. So viel ist schon einmal sicher: Prinz Remo I., seines Zeichens Narrenherrscher in Kreuzau, wird an Rosenmontag mit einem Bodensee-Dampfer durch seinen Heimatort fahren. Remo Willsch ist nämlich gebürtiger Konstanzer und dass wird sich in seinem Prinzenwagen widerspiegeln.

„An dem Wagen“, so Remo Willsch, „wird seit Mai gebaut. An Rosenmontag werden da weit über 2000 Arbeitsstunden drin stecken.“

Und auch sonst kann der Kreuzauer Rosenmontagszug, der zu den größten in der gesamten Region zählt, sich wieder sehen lassen. Peter Kaptain, Präsident der Kreuzauer Karnevalsgesellschaft „Ahle Schlupp“, rechnet jedenfalls mit weit über 1000 Teilnehmern. Kaptain: „Wir haben acht Musikzüge mit rund 200 Musikern verpflichtet, drei Musikwagen sind dabei und 40 Fußgruppen. Neben dem Prinzenwagen werden noch elf weitere Wagen bei dem Zug mit von der Partie sein.“

Sehr erfreulich findet Peter Kaptain, dass immer mehr junge Leute beim Kreuzauer Rosenmontagszug mitmachen. „Die vier letzten Schuljahrgänge des Kreuzauer Gymnasiums sind bei unserem Zug eigentlich immer mit dabei. Und es gibt sogar junge Leute, die nach der Schulzeit noch zusammenbleiben, um unseren Zug als Fußgruppe zu bereichern.“

Wie immer wird auch in diesem Jahr der Zug in Kreuzau gleich drei Mal die Hauptstraße passieren. Vor dem Vereinslokal der KG „Ahle Schlupp“ (ebenfalls in der Hauptstraße) wird dann eine Parade stattfinden, bei der alle Gruppen noch einmal dem Prinzen und dem Kinderprinzen vorgestellt werden. Peter Kaptain: „So bekommen dann auch Prinz Remo I. und Kinderprinz Jan-Oliver I. alle kostümierten Gruppen noch zu Gesicht.“

A propos Kostüm: Der Rosenmontagszug hat kein Motto. die Teilnehmer sind selbst für ihre Verkleidungen verantwortlich. Peter Kaptain: „Das machen wir bewusst, weil uns Vielfalt und Originalität besonders wichtig sind.“ Im Gegensatz zum Zug in Düren wird der Karnevalsreigen in Kreuzau auch kommentiert. Auf der Hauptstraße wird ein Bühnenwagen stehen, von dem Manfred Schall und Heinz Schäfer die einzelnen Gruppe begrüßen und dem Publikum vorstellen.

Übrigens kann hier auch schon lange vor Abmarsch des Zuges tüchtig gefeiert werden – die niederländische Blaskapelle „De Koudumer Hofkesjongers“ wird für die passende musikalische Unterhaltung sorgen. „Wir freuen uns“, so Peter Kaptain, „und hoffen auf viel Sonne“.

Mehr Infos: www.ahleschlupp.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert