Kreuzau gibt eine Million Euro für Reparaturen aus

Von: mv
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Bürgermeister Walter Ramm möchte wichtige Reparaturen an Einrichtungen der Gemeinde Kreuzau in die Wege leitet. Er bitte die Kommunalpolitiker, den Ausgaben zuzustimmen. Im Einzelnen hält er Instandsetzungsarbeiten an mehreren Schulen und an der Dreifachturnhalle für dringend erforderlich.

Acht neue Innentüren und eine neue Schließanlage braucht die Grundschule in Kreuzau. An der Grundschule in Stockheim sind die Fenster undicht. Entsprechend ist die Erneuerung der kompletten Fensteranlage im Altbau vorgesehen. An der Grundschule in Winden ist zur Vermeidung von Unfällen die Erneuerung des Bodenbelags erforderlich. Darüber hinaus müssen in zwei Klassen im Altbau unbedingt Waschbecken montiert werden.

Damit nicht genug: An der Turnhalle in Obermaubach wird es notwendig, die über 30 Jahre alte Glasfensterfront zu erneuern. Bei Schlagregen dringt dort Wasser ein. Und die Dacherneuerung der Dreifachhalle wird schon seit über drei Jahren immer wieder verschoben. Die Halle muss ein neues Satteldach bekommen, außerdem muss dort die 40 Jahre alte Lüftungsanlage „zwingend erneuert werden“, wie es in der Vorlage des Bürgermeisters heißt.

Weitere Arbeiten müssen laut Ramm stattfinden, unter anderem braucht die Hauptschule eine neue Haupteingangstüre und die Kita Thum neue Dachkehlen zur Vermeidung von Nässeschäden.

Aus den Pauschalen

Alles zusammen wird voraussichtlich 1 026 000 Euro kosten. Ramm möchte die Zustimmung der Politiker schon in den kommenden beiden Sitzungen (Hauptausschuss und Rat) erhalten, damit rechtzeitig Aufträge erteilt werden können.

Entnehmen will die Verwaltung das Geld aus der Schulpauschale 2013, aus Rücklagen aus alten Schulpauschalen und aus Sportpauschalen. 90 000 Euro stehen aus Fördertöpfen für Klimaschutzprojekte zur Verfügung. Die Angelegenheit wird im Rathaus am Dienstag, 5. Februar, ab 19 Uhr im Hauptausschuss behandelt und am 19. Februar im Rat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert