Düren - Kreisverwaltung verzichtet auf das neue Parkhaus

Kreisverwaltung verzichtet auf das neue Parkhaus

Von: Dietmar Engels
Letzte Aktualisierung:

Düren. Völlig überraschend will die Kreisverwaltung nun doch kein Parkhaus auf dem Grundstück unmittelbar neben der Dürener St.-Angela-Schule errichten.

Das bestätigte am Sonntag Landrat Wolfgang Spelthahn.

Bekannt wurde die Kehrtwende, als Frank Heinrichs, Pflegschaftsvorsitzender der Realschule St. Angela und SPD-Ratsherr, am Freitag mit dem Landrat den Termin für die Übergabe der 620 Unterschriften gegen das Vorhaben abstimmen wollte. Spelthahn ließ wissen, das das Projekt „nicht weiter verfolgt” werde”. Deswegen erübrige sich eine Terminabsprache. Heinrichs zeigte sich erleichtert: „Wir sind heilfroh, dass es nun doch keine Beeinträchtigung der Schule durch ein großes Parkhaus geben wird”. Im gleichen Sinne äußerte sich Dr. Ralf Felter, Pflegschaftsvorsitzender des Gymnasiums St. Angela.

Landrat Spelthahn erklärte den Verzicht auf das Bauvorhaben am Sonntag unter anderem mit dem „schwindenen Interesse in der Belegschaft der Kreisverwaltung” für das Parkhaus: „Es sind nicht mehr so viele Stellplätze erforderlich wie seinerzeit bei einer Umfrage gewünscht wurden.” Es sei davon auszugehen, dass noch Mitarbeiterinne und Mitarbeiter der als „fahrradfreundlich” ausgzeichneten Kreiverwaltung auf das Fahrrad und den Öffentlichen Personennahverkehr umstiegen.

Der Landrat deutete an, der noch vorhandene Bedarf an Stellplätzen können unter anderem durch Anmietungen in den Parkhäusern im Umfeld des Kreishauses gedeckt werden. Entsprechende Gespräche seien bereits geführt worden und würden fortgesetzt.

Neben den über 600 Müttern und Vätern von Schülerinnenn der St.-Angela-Schule hatten auch die Grünen energisch gegen den Bau eines neuen Parkhauses protestiert. Die Stadt Düren hatte die entsprechende Bauvoranfrage bereits positiv beschieden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert