bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Konzerte im Schatten der Annakirche

Letzte Aktualisierung:
duria_jazz_bu
Sie haben schon Platz genommen im Schatten der Annakirche: Niko Bellgardt, Rolf Delhougne und Bernd Ohlemeyer vom Dürener Jazzclub (1., 3. und 5. von rechts) sowie Oliver Bdin und Dr. Stephan Bücker von „Kultduria” (von links). Foto: Dietmar Engels

Düren. Neu bei den Dürener Jazztagen 2009 ist die Reihe „Jazzfusion”. Am Freitag und Samstag, 7. und 8. August, gibt es im Schatten der Annakirche auf dem Annaplatz ein abwechslungsreiches Program, das von Hip Hop-Jazz bis RocknRoll reicht.

Das Publikum kann in die Raffinesse des Jazz, gepaart mit der rhythmischen Intensität des Funk und Hip Hop und der Kraft der Rockmusik eintauchen.

Die Event- und Marketing-Initiative „Kultduria” und der Dürener Jazzclub e.V. freuen sich, die Verschmelzung dieser Stile im Rahmen der Dürener Jazztage dem Publikum erstmalig präsentieren zu können.

Vier Bands werden an den beiden Tagen auf der Bühne am Annaplatz eine breite Palette moderner Spielformen des Jazz präsentieren. Der Freitag ist eine Hommage an den großen Rock´n´Roller Elvis Presley.

Ab 19.30 Uhr entführt die Elvis Revival Band „Crazy Crackers” aus Hamburg in die glorreichen 50-er und 60-er Jahre. Zuvor - ab 18.30 Uhr - spielt die Band „The fabulous Bratherings”.

„Dickes B.” zu Gast

Am Samstag, 8. August, gibt es Funk und Reggae, kombiniert mit Stilmitteln des modernen Hip Hop. Die neunköpfige Kölner Live-Band „Dickes B.”, die ab 19.30 Uhr spielt, bringt schnellen Sprechgesang sowie Texte mit Humor und positiver Attitüde. Der Konzertabend beginnt um 18.30 Uhr mit der Formation „Skor & NRW Slam”.

Danach gibt es noch ein „Jazz-Extra” in der Gaststätte „Dada” in der Wilhelmstraße. Ab 21 Uhr sind dort Jazz, Soul- und Latino-Klänge von „Paolo Renzulli and the swinging Voices” zu hören.

„Vor allem die Mischung bietet älterem wie jüngerem Publikum die Möglichkeit, gemeinsam das Abenteuer Musik zu genießen” freut sich Jazzclubchef Rolf Delhougne schon jetzt auf das frische und abwechslungsreiche Programm auf dem zentralen Platz im Schatten der Annakirche.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert