Radarfallen Blitzen Freisteller

Konrad Beikircher kommt ins Haus der Stadt

Letzte Aktualisierung:
beikircher_0902_bu
Präsentiert am 9. Februar in Düren sein neues Programm: Kabarettist Konrad Beikircher.

Düren. Konrad Beikircher kommt mit seinem Programm „Schön ist es auch anderswo ...” nach Düren, und zwar am Mittwoch, 9. Februar, um 20 Uhr. Das neue Programm wird im Haus der Stadt aufgeführt.

„Und hier bin ich sowieso”, so hat Wilhelm Busch geschrieben. Und genau das möchte Beikircher im neuen Programm aufgreifen, indem er sich vom Rheinland aus umschaut, „was denn woanders los ist”, wie er sagt. Dazu wird er einige aberwitzige Sprach-Klassiker aus seiner Feder - aktualisiert und erweitert natürlich - zu Gehör bringen, Stücke, über die auch Nicht-Rheinländer lachen können („Rheinländer tun es ja sowieso, weil die alles freut, was alle freut, um mal mit Ernst Jandl zu sprechen.”).

Außerdem ist es, laut Beikircher, höchste Zeit, dem Sachsen, dem Schwaben, dem Bayern mal wieder auf den Mund zu gucken und sich zu überlegen, „wie die dat denn machen, dass sie so sprechen, wie sie sprechen!”

Niesen und die Sexualität

Zudem hat Konrad Beikircher immer wieder großen Spaß daran, Wörter nur vom Klang her anzuschauen, Sprache als Musik sozusagen, worüber sich vor allem Musiker wie beispielsweise Lars Vogt oder Christian Tetzlaff immer wieder bekrümeln - und bestimmt etliche Dürener demnächst auch.

Was Körperäußerungen wie das Niesen beim Manne schließlich mit Liebe und Sexualität zu tun haben, sollte in unserer ratgeberintensiven Zeit auch nicht unterschlagen werden. „Die Damenwelt wird es mir danken”, ist Beikircher überzeugt. Dass er alles aus rheinischer Sicht kommentiert, „bin ich dem elften Teil meiner rheinischen Trilogie schuldig - rheinische Lebensberatung inklusive”.

Aber auch die rheinische Sprache, ja gerade sie, hat musikalische Seiten, die wundervoll sind. Kurz: Der Kabarettist freut sich auf ein Programm, das nicht nur im Rheinland angesiedelt ist, sondern sich vergnüglich auch mit Sprach- und Sprechbizarrerien anderer deutscher Universen befasst.

Die Karten gibt es im Bürgerbüro Düren am Markt. Sie kosten pro Stück 14, 17 und 19,50 Euro. Für Schüler und Studenten gibt es 50 Prozent Ermäßigung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert