Kompetenz vom Kreativkurs bis zum Elterncafé

Letzte Aktualisierung:

Düren. Vier Einrichtungen bilden seit dem 1. August 2008 das Familienzentrum Düren Mitte-Süd, das durch Bündelung von Ressourcen und Kompetenzen ein breites Leistungsspektrum für Familien anbieten kann.

Die Heilpädagogische und Integrative Kindertagesstätte „Eschfeldmäuse”, die städtische Kindertagesstätte „Im Eschfeld”, die städtische Kindertagesstätte „Rasselbande” sowie das Bildungshaus „Oelmühle” bilden den Verbund, der großen Wert auf Integration von behinderten und nichtbehinderten Kindern legt sowie von Kindern aus Familien mit Zuwanderungsgeschichte.

Eines der Ziele des Familienzentrums ist die Bereitstellung von Angeboten zur Förderung und Unterstützung von Kindern und Familien in unterschiedlichen Lebenslagen und mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Von Familienberatung über Spielgruppen und Kreativkurse bis hin zum Elterncaf erstrecken sich die Angebote.

Informationen darüber sind in den Kindertageseinrichtungen erhältlich. Neben gezielter Sprachförderung gibt es einen Offenen Singkreis, das Projekt „Griffbereit” und das Projekt „Mama lernt Deutsch” sowie einen Tag der offenen Tür am Sonntag, 15. März, von 12 bis 16 Uhr.

Auf die Bereiche Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien, Familienbildung und Erziehungspartnerschaft, Kindertagespflege und Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird großer Wert gelegt.

Die vier Einrichtungen im Familienzentrum betonen, dass jede Kindertagesseinrichtung des Verbundes ermöglicht, dass der bestehende pädagogische, familienorientierte und unterstützende Ansatz intensiviert und in Vernetzung mit den Kooperationspartnern noch qualifizierter wird.

Die vielfältige Angebots- und Leistungsstruktur, die am Bedarf im Sozialraum angepasst ist, steht allen Familien im Einzugsgebiet der vier beteiligten Kindertagesstätten zur Verfügung. Der Zugang zu allen Angeboten ist alltagsnah und lebensraumorientiert gestaltet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert