Düren - Klangvoller Schluss: Vokalensemble „Amarcord“ singt im Haus der Stadt

CHIO-Header

Klangvoller Schluss: Vokalensemble „Amarcord“ singt im Haus der Stadt

Letzte Aktualisierung:
16654921.jpg
Einen musikalischer Streifzug durch die internationale Volksliedszene bietet das Vokalensemble „Amarcord“. Foto: Martin Jehnichen

Düren. Einen klangvollen Schlusspunkt unter die aktuelle Spielsaison der Kammerkonzertreihe der Vereinigten Industrieverbände setzt am Mittwoch, 25. April 2018, ab 20 Uhr das Vokalensemble „Amarcord“. Die fünf Sänger des Ensembles präsentieren dem Publikum im Haus der Stadt Düren Lieder der Europäischen Romantik und Folksongs aus aller Welt.

Im ersten Teil des Dürener Gastspiels stehen Werke von Camille Saint-Saëns (Frankreich), Robert Schumann (Deutschland), Leoš Janáek (Tschechien) und Edward Elgar (England) auf dem Programm.

Im zweiten Teil erwartet das Publikum unter dem Motto „In einem kühlen Grunde“ ein musikalischer Streifzug durch die internationale Volkslied-Szene.

Besondere Markenzeichen von „Amarcord“ sind Homogenität und Stilsicherheit gepaart mit Charme und Witz. Das Vokalensemble ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Neben dem Gewandhausorchester und dem Thomanerchor zählt es zu den wichtigsten Repräsentanten der Musikstadt Leipzig im In- und Ausland.

Eintrittskarten für das Konzert sind in begrenzter Stückzahl bei den Vereinigten Industrieverbänden (VIV) und an der Abendkasse erhältlich. Der Preis beträgt 13 Euro pro Karte (beziehungsweise sechs Euro ermäßigt für Schüler und Studenten).

 

Die Homepage wurde aktualisiert