Kioskbesitzer schlägt Räuber in die Flucht

Letzte Aktualisierung:
Symbol Überfall Pistole Blaulicht Räuber Raubüberfall Schusswaffe Polizei Gewalt Foto: Colourbox
Als der Täter bezahlen wollte und der Kioskbesitzer die Ladenkasse öffnete, bedrohte der unbekannte Mann ihn mit einer Faustfeuerwaffe und Pfefferspray. Symbolbild: Colourbox

Düren. Ein Kioskbesitzer hat am Samstagnachmittag einen Räuber in die Flucht geschlagen. Der Mann hatte den Kiosk an der Scharnhorststraße in Düren gegen 16.50 Uhr betreten und zunächst so getan, als wolle er etwas kaufen.

Als der Täter bezahlen wollte und der Kioskbesitzer die Ladenkasse öffnete, bedrohte der unbekannte Mann ihn mit einer Faustfeuerwaffe und Pfefferspray. Der Kioskbesitzer ließ sich von dem Räuber jedoch nicht einschüchtern und ging auf diesen zu. Daraufhin flüchtete der Kiosk-Räuber in Richtung Grüngürtel.

Der Kioskbesitzer versuchte noch, den Mann zu verfolgen, zog sich jedoch Verletzungen zu, als der Räuber ihn mit Pfefferspray attackierte. Zeugen, die den 1,80 Meter großen Mann, der etwa 20 Jahre alt ist und eine dunkelblaue Kapuzenjacke trug, gesehen haben, können sich unter Telefon 02421/9496425 bei der Polizei melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert