Düren - Kinderstreich gefährdet Autofahrer

Kinderstreich gefährdet Autofahrer

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Zu zwei gefährlichen Verkehrssituationen ist es am Samstagabend in der Dechant-Bohnekamp-Straße gekommen. Noch unbekannte Kinder oder Jugendliche hatten dort vermutlich mehrfach Kunststoffbänder quer über die Fahrbahn gespannt.

Ein 37 Jahre alter Autofahrer aus Düren war gegen 18.20 Uhr offensichtlich als Erster auf die Situation aufmerksam geworden, als er mit seinem Pkw die Dechant-Bohnekamp-Straße in Richtung Nideggener Straße befuhr.

Dabei hörte er ein lautes Geräusch an seinem Wagen, wie von einem Steinschlag. Als er der Sache nachging, fand er ein Band vor, das über die Fahrbahn gespannt war. Außerdem bemerkte er eine etwa vierköpfige Gruppe von Kindern oder Jugendlichen im Alter von etwa 12 bis 15 Jahren, die sich in einem Gebüsch versteckt hatte. Einer der jungen Menschen trug eine beigefarbene Jacke. Als er sie ansprechen wollte, liefen sie weg.

Einem 40-jährigen Dürener war es ähnlich ergangen. Er war mit seinem Auto in Gegenrichtung unterwegs gewesen und nach einem lauten Schlag hatte er gesehen, dass er ein über die Straße gezogenes Band durchfahren hatte.

Wer Hinweise zu der beschriebenen Personengruppe abgeben kann, wird dringend gebeten, sich an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 zu wenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert