Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Kinder- und Jugendliteratur boomt in Düren

Letzte Aktualisierung:

Düren. „Bücher und noch viel mehr” lautet das Motto der Stadtbücherei im Haus der Stadt. Dass dem so ist, zeigt der Ergebnisbericht für das Jahr 2008.

Genau 324.137 Medien wurden verliehen. Ein Viertel davon waren Hörbücher, Musik-CDs, Film-DVDs, CD-ROMs und Konsolenspiele.

Aber auch Romane wurden stärker nachgefragt und liegen mit 55.500 Entleihungen gut im Rennen, was das Bücherei-Team auf eine verbesserte Präsentation und schnellere Bereitstellung von Neuerscheinungen zurückführt.

Mit sieben Prozent weist die Kinder- und Jugendliteratur den größten Ausleihzuwachs auf.

Im November 2008 wurde die neue, attraktiv gestaltete Abteilung „Jugendbibliothek ready2read” im 2. Obergeschoss mit gemütlichen Leseecken, Computerplätzen, Lerncenter, „trendiger” Literatur und Konsolenspielen eröffnet.

Auch die im Untergeschoss verbliebene Kinderbibliothek erhielt Dank neuer Präsentationsformen und einer konsequenten Aktualisierung des Bestandes einen erhöhten Zulauf. Ergänzt wird die Kinderbibliothek zur Zeit um eine Elternbibliothek. Rückläufig ist die Ausleihe von Sachbüchern, wobei Reiseführer, Computerliteratur und Ratgeber aller Art nach wie vor stark gefragt sind.

Weiterhin gut genutzt werden Serviceleistungen der Stadtbücherei: 116 Kisten mit 2823 Medien wurden für Schulen und Kindergärten zusammengestellt. 93 Führungen für Schulen, Kindergärten und sonstige Besuchergruppen mit 2135 Teilnehmern wurden veranstaltet und rund 50 Medienausstellungen zu aktuellen Themen präsentiert.

Regelmäßig angebotene Veranstaltungen und Ausstellungen, darunter zehn literarische Lesungen und wissenschaftliche Vorträge sowie zwei Filmvorführungen stießen auf große Resonanz. In der Kinder- und Jugendbibliothek fanden unter dem Aspekt der Leseförderung insgesamt 107 Veranstaltungen mit 2759 Besucher statt. Das Spektrum reichte von Bilderbuchkino und Fußball-Quizshow bis zur Kinderbuchwoche mit Lesenacht.

26 mal waren die Vorlesepaten der Stadtbücherei im ehrenamtlichen Einsatz. Durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen wurde auch der ständige Bücherflohmarkt mit Buchgeschenken aus der Bevölkerung und der Umzug von 11.000 Medien für die neue Jugendbibliothek unterstützt.

Auf Grund einer Personalreduzierung mussten die Öffnungszeiten um den Freitagabend gekürzt und die Zusammenstellung von Buchpaketen für hausgebundene Bürger aufgegeben werden. Hier zeichnet sich allerdings ab, dass die Buchauswahl in Zukunft von ehrenamtlichen Kräften fortgeführt werden kann.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert